Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Jo Fuchs


World Mitglied, Ubstadt-Weiher

Sophia

Zurück aus einem kurzen, sehr schönen Schwarzwald-Familien-Rodel-Urlaub mit einigen wenigen, aber zum Teil traumhaft schönen frühen Stunden zum Fotografieren.

Das Bild oben entstand am Tag vor unserer Abreise, als ich mit meiner Tochter Johanna und ihrer Freundin Sophia ein wenig Portraits mit meinen neuen Blitzgeräten probiert habe.
Die Ausbeute ist insgesamt relativ bescheiden, weil der Umgang mit Blitzt erst geübt werden will, das hier aber hat meine Selbstzensur knapp bestanden:-)

Kommentare 28

  • Doris H 8. Januar 2009, 14:24

    Lieber Stefan,

    deine Selbstzensur ist ja äußerst kritisch :-)
    Ich kenne mich ja mit Portraits nicht so aus, aber dieses hier mag ich aus dem Bauch heraus, gerade auch in der Tonung. Das linke Augen liegt mir allerdings ein wenig zu sehr im Schatten.

    LG Doris
  • Eifelpixel 7. Januar 2009, 20:43

    Porträt mit Blitz stelle ich mir schwer vor wegen des Schattenwurf.
    Finde ich aber schon ganz gut.
    LG Joachim
  • Klaus Duba 7. Januar 2009, 20:24

    Oh ja Stefan,
    das mit dem Blitzen ist echt eine Kunst für sich!! Zum einen finde ich deine Aufnahme vom Ausdruck sowie der Ausleuchtung der linken Gesichtshälfte sehr ansprechend! Nur der Schatten an der Nase will mir nicht so recht gefallen! Aber ich darf nix sagen, ich hätte es nicht besser hinbekommen!! ;-)
    LG
    Klaus
  • Marco Schweier 7. Januar 2009, 19:29

    trotz aller berechtigter kritik hat das bild charakter und ist nicht platt und anonym. das gefällt mir.
    gruss marco
  • Harald Köster 7. Januar 2009, 19:28


    Sei mal nicht überstreng mit Dir. Wenn Du dort kein Profi bist, denke ich, dass dein Ergebnis überdurchschnittlich ist.

    Der Harald
  • Petra-Maria Oechsner 7. Januar 2009, 19:22

    das mit dem schatten an der nase haben ja jetzt alle schon gesagt...seh ich auch so, dass man da vielleicht noch von links eine dezente lichtquelle anbringt...
    aber ahnung hab ich eben auch nicht von portraitfotografie...
    ich finde es allerdings toll, dass man an deinen versuchen mitlernt, gerade auch durch die vorschläge der anderen...
    deine modelle sind ja immer top...und ich bin gespannt auf weiteres von dir...-))
    lg petra
  • Gerhard Barth 7. Januar 2009, 18:05

    Ich habe mich auch schon in diesem Metier versucht und bin zu keinem, für mich zufriedenstellendem, Ergebnis gekommen. Aber Übung macht den Meister. In diesem Sinne auch Dir u. Deiner Familie ein erfolgreiches und gesundes Neues Jahr.
    Grüße Gerhard
  • FotoweltMW 7. Januar 2009, 17:25

    es wirkt etwas platt wie gesagt.. aber die Modelleistung mit Tonung ist spitze!

    Grüße Marcel
  • Ingrid Vetter 7. Januar 2009, 15:51

    Eigentllich wurde schon alles gesagt.....
    aber wie heißt es so schön nur die Übung macht den Meister und ich finde du hast hier schon mal einen recht guten Anfang gemacht.
    LG Ingrid
  • Günter K. 7. Januar 2009, 12:24

    ich finde den schattenwurf auf der linken gesichtshälfte nicht optimal. ebenfalls die hände "zu groß", was natürlich überhaupt nichts mit dem modell zu tun hat, sondern vielmehr mit der aufnahmetechnik, perspektive usw.
    lg günter
  • britt-marie 7. Januar 2009, 11:42

    habe noch keine erfahrung mit blitzgeräten daher kann ich nicht gross was sagen. finde die schattenbereiche etwas hart dafür model undstellung gut.
    bin sicher du hast bald alles im griff :))
    lg beba
  • Roland Brunn 7. Januar 2009, 11:20

    Ich kenne mit dieser Art der Fotografie nicht aus. Beim betrachten des Bildes und mit dem Wissen von mehreren Blitzgeräten, wie du schreibst, könnte die Ausleuchtung von links eventuell besser sein, oder ? Die Präsentation gefällt mir sehr gut. Mit der Sepia-Tonung, die auf mich meist den Eindruck von etwas "Altem" wiederspiegelt, tu ich mich hier schwer. Diese hübsche, junge Frau, so mein geschmack, hätte Farbe verdient ;-))
    VG Roland
  • Jürgen H 7. Januar 2009, 10:29

    Ich habe von Porträt´s keine wirkliche Ahnung; aber als Betrachter finde ich´s gelungen...bis auf die Nase vielleicht wirklich.
    LG Jürgen
  • Simona S. 7. Januar 2009, 10:06

    Hast ja schon viele gute Tipps bekommen.
    Ich finde aber dass es schonmal ganz gut gelungen ist. Gut, dass z.B. die Hände, die ja im Vordergrund sind, also näher bei dir, nicht heller als der Rest oder gar überstrahlt sind, das kann auch leicht mal passieren.
    Das Modell ist ausdrucksvoll. Mach weiter! :-)
    LG Simona
  • Stefan Jo Fuchs 7. Januar 2009, 9:27

    @alle: ich freue mich ganz außerordentlich über eure kontruktiv-kritischen anmerkungen, die mir richtig weiter helfen!
    und@suze: einige ansehnliche schwarzwald-bilder werden kommen, kann ich schon versprechen;-)