Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

René Zuch


Basic Mitglied, Ins

Sonnige Aussichten

Ich muss weiter im Archiv rumkamen, weil mir immer noch langweilig ist.

Aqaba 2013

Ich habe mich lange mit dem Thema ausgefressene Sonnenbälle bei der Digitalfotografie beschäftigt und einiges herausgefunden, was ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Folgende Tips habe ich für Euch:

1. Beim RAW Prozess nicht den Adobe Standard Prozess wählen. Der übertreibt alles ein wenig und das kommt bei Sonnenbildern nicht gut. Besser sind die bei Nikon und Canon existierenden eigenen Profile zB. Standard. Bei anderen Kameras bin ich nicht sicher, ob es das gibt.

2. Es macht Sinn, die Sättigung der Aquamarintöne zu verringern. Das geht zB. In Lightroom ganz einfach und reduziert die hässlichen aquamarinen Farbsäume um die Sonne herum.

3. Zusätzlich kann man den Aquamarinfarbton etwas in Richtung blau verschieben.

4. Lichter reduzieren

5. Tiefen anheben

Gruss
René

Kommentare 7

  • Christian Schlamann 23. Mai 2014, 11:39

    In der Quali wirklich bestechend! Tolle Aufnahme René!
    Gruß Christian
  • Sven Hewecker 23. Mai 2014, 8:12

    Typische und attraktive Rotmeerszene und Deine Ausführungen zur Bewältigung der 'Sonnenproblematik', kann man auch nachvollziehen. Wichtig ist natürlich auch ( und nicht zu vernachlässigen ), dass man schon bei der Erstellung solcher Bilder, ein paar Parameter beachten sollte ... denn, ist das Ausgangsmaterial bescheiden, reißt Du auch mit der besten BEA nichts mehr raus ;o))
    LG aus HH
    SVEN
  • Hans J. Mast 19. Mai 2014, 11:27

    Schöner Riffblock voller Leben. Schön ausgewogen belichtet und das Gegenlicht attraktiv eingebunden. Interessant auch die entsprechenden Tipps.
    VG
    Hans
  • Ortwin Khan 18. Mai 2014, 23:50

    ... auch ich sage Danke schön, denn das Problem ist leider häufig nicht gut gelöst.....
    Ganz nebenbei ist auch das Bild wunderschön,
    Ortwin
  • Tobila 18. Mai 2014, 18:20

    Danke für die Beschreibung René... so bin ich etwas besser gewappnet an deinem Unterwasser-BEA-Kurs.
    Ich hoffe, von Dir zu hören...
    LG Toni
  • Roland Sax 18. Mai 2014, 0:18

    Schöne Riffszene, die orange-farbenen Fische kommen sehr schön zum Blau. Tolles Licht und schöne Bearbeitung.
    lg roland
  • scubaluna 17. Mai 2014, 15:06

    ...und eine möglichst kurze Verschlusszeit und Synchronisationszeit der Blitze verwenden. Ganz edler Farbknaller von dir. Wunderbar wie die Farbtöne harmonieren. Nah und fern wirken hier sehr gut zusammen.

    LG Reto

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Unterwasser
Klicks 363
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D800
Objektiv AF-S Nikkor 16-35mm f/4G ED VR
Blende 20
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 16.0 mm
ISO 100