Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Willbär


World Mitglied

Sonnenuntergang über dem Hudson River

Im August war ich wieder in New York, mein vierter Besuch - für mich eine der interessantesten Städte, die ich kenne.

Eine Stadt, die man sehen, fühlen, hören kann.

Man sieht die beeindruckende Architektur, das Geld, den Luxus, aber auch die Armut.

Man spürt und fühlt die Hektik der Stadt, rund um die Uhr. Als Tourist steht man den New Yorkern eigentlich immer im Weg herum. Das Tempo, das vorgelegt wird, entspricht dem Pulsschlag der Stadt.

Man hört die Geräusche des Verkehrs, tagsüber mit anderem Klang, als in der Nacht. Immer unüberhörbar sind die Sirenen von Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen.

Ich habe das alte World Trade Center gesehen, war auf einem der Türme.

2011 dann die riesenhafte Baustelle.

Und nun das 9/11 Memorial und das One World Trade Center.

Es ist ein sehr beeindruckender Platz in New York, eine Gedenkstätte für die vielen Toten, aber auch ein Symbol, dass die Stadt immer nach vorne schaut.

Wir werden sicher auch nie die Bilder des Terroranschlages vom 11.9.2001 vergessen, bei dem über 3.000 Menschen ums Leben kamen.

In den nächsten Tagen werde ich einige meiner Fotos hochladen. Schauen Sie bei Interesse in meinen Ordner -> USA 2014

Kommentare 1

  • struz 25. September 2014, 21:19

    Total beeindruckend, sieht sehr schön aus in diesem Licht.
    Gruß Struz

Informationen

Sektion
Ordner USA 2014
Klicks 210
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv Sigma 18-50mm F2.8-4.5 DC OS HSM
Blende 11
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 22.0 mm
ISO 320