Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Mathe-Schmidt


Free Mitglied, Mainz

Sonnenuntergang in der Wüste

Das Bild entstand am 30.9.2005 im Chott El Jerid in Tunesien.
Aufgenommen mit einer Canon 20D, Sigma 18-50mm, f/2,8 bei 50mm, Blende 14 plus 2 Schritte Kompensierung also 2 Stufen mehr, 1/1250 Sekunde und leider ISO1600.

Kommentare 3

  • Eleniel Amarië 26. Dezember 2005, 21:50

    Danke für die Info; so richtig was anfangen werde ich damit wahrscheinlich erst in ein paar Wochen können, aber es ist gut, solche Sachen immer wieder zu hören.
  • Michael Mathe-Schmidt 26. Dezember 2005, 14:11

    Hallo Elen, die Verschlußzeit von 1/1250 Sekunde war von dem Beliichtungsmesser vorgegeben. Die Sonne steht ja noch klar über dem Horizont und hat hell gebrüllt. Ich habe deshalb manuell zwei ganze Blenden weggenommen und so theoretisch aus Blende 14 dann Blende 29 gemacht. So war die Sonne schön rund und nicht überstrahlt. Mit ein bißchen mehr Aufmerksamkeit hätte ich aber auch aus dem ISO1600er ein ISO400 machen können, aber den ISO-Wert übersehe ich öfter, da ihn die 20D nicht einblendet.
  • Eleniel Amarië 26. Dezember 2005, 12:30

    Rauscht ein bisschen, aber wen wundert das schon bei den Lichtverhältnissen.
    Sagmal, war das wirklich so dunkel oder...?

    - noch was, ich fange gerade erst an, die ganzen manuellen Einstellungen zu lernen (das hat bisher die Kamera immer allein gemacht, ob ich wollte oder nicht), die 1/1250 Sekunde (Verschlusszeit?) kommt mir arg kurz vor, oder nicht?