Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günther Breidert


World Mitglied, Kreis Offenbach (Hessen)

Sonnentau auf Sylt

Jedes Jahr immer wieder ein Anziehungspunkt für mich. Zum Glück bleibt ist es bis jetzt weitgehend unbemerkt geblieben. Nicht auszudenken, wenn "Massen" darüber latschen würden. Selbst ich, der weiß wo es steht, muß aufpassen, daß ich nicht drauf trete.
Es ist das Rundblättrige Sonnentau, eine fleischfressende Pflanze. Wenn der Boden zu wenig Nahrung hergibt, wird die Nahrung anderweitig gedeckt

Das Hauptbild zeigt ein Fangarm mit winziger Mücke und Blüte.

viel mehr davon
viel mehr davon
Günther Breidert

Kommentare 7

  • Daniela Boehm 6. September 2013, 21:43

    Und auch noch mit Beute ... LG Dani
  • Lieselotte D. 6. September 2013, 17:54

    guten Appetit. Starke Nahaufnahme. Meine ist mir eingegangen, hat wohl zu wenig Fliegen und andere Insekten bekommen.
    LG Lieselotte
  • Günther Breidert 6. September 2013, 17:44

    @Dr. Lohse - ich habe das langblättrige Sonnentau anders in Erinnerung. Ich sah es 1988 in Bayern.
    Ist aber OK wenn du es als Langblättrig bestimmt hast.
    Daß die Tropfen kein Wasser ist, ist mir bekannt.
    Danke für deine Mühe und zusätzliche Info.
    LG Günther
  • erlo35 6. September 2013, 17:32

    Eine schöne Sonnentau-aufnahme. Der Chitinanteil der Fliege kann nicht verdaut werden und wird später losgelassen oder aus den Tentakeln durch Regen ausgepült. Nur scheint mir Dein gezeigter Sonnentau nicht der rundblättrige zu sein, dessen Blätter wie gesagt rund sind und rosettenartig dem Boden aufliegen, sondern der seltenere langblättrige od. englische Sonnentau (Drosera anglica), dessen Blätter aufrechtstehen und länglich keulenförmig geformt sind. Die Tropfen an den rötlichen Tentakel sind nicht aus Wasser, sondern sind duftender und klebriger Fangschleim, der Ameisensäure und Verdauungsfermente enthält, um die gefangenen Insekten sofort zu schädigen und zu schwächen.
    vG Erhard
  • 1944max 6. September 2013, 12:01

    Hi
    seltene Natur-Doku !
    VG Wolfram
  • Elke H.R. 6. September 2013, 10:21

    Ein gutes Dokufoto und gut,dass Du es gesehen hast !!
    LG Elke
  • Hozi 6. September 2013, 8:55

    Interessantes Detail, schöne farbkombination
    VG


    Gesendet von der fotocommunity iPad App

Informationen

Sektion
Ordner Blumen Pflanzen
Klicks 549
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera CX4
Objektiv ---
Blende 7.4
Belichtungszeit 1/380
Brennweite 5.4 mm
ISO 100