Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Kommentare 16

  • Si Sa 6. September 2007, 18:00

    Nachschub....!?!? Hm, das sieht immer so aus, als würde nur einer futtern und der andere schaut zu!!!

    LG

    Silvia
  • Marina Lampsargis 2. September 2007, 18:50

    Hast Du ein Glück mit den Piepern. Jedes mal, wenn ich die Vogelhorden an meinen Sonnenblumen sehen, denke ich an Deine Bilder. Hab noch kein Glück gehabt sie fest zu halten.
    LG ml
  • Günter Nau 2. September 2007, 18:07

    Hallo Jürgen,
    Du hast die beiden wunderschön festgehalten, es ist Dir wirklich gelungen. Anke Barke hat schon recht: wesentlich ist, so eine Situation einmal selbst erlebt zu haben. Tolles Bild
    Grüße
    Günter
  • Katrin MeGa 1. September 2007, 21:45

    Hier kann man so richtig sehen wie's schmeckt!
    Für diese Bilder lohnt sich die Sonnenblumenzucht!
    LG Katrin
  • Trautel R. 1. September 2007, 17:33

    ich finde die idee der kompletten serie von dir bestens, hier am haus oder im garten bekomme ich auch immer nur miesen und amseln zu gesicht.
    lg trautel
  • Vera Böhm 1. September 2007, 12:46

    Einfach klasse, ich bin begeistert, lieber Jürgen!
    Eine tolle Situation, von Dir sehr gut festgehalten.
    Mir gefällt natürlich auch die komplette Serie.
    Grüße, Vera.
  • Anke Barke 1. September 2007, 10:32

    Ja, in der Naturfotografie in freier Wildbahn braucht man Geduld, Geduld, Geduld. Aber wenn sich die Warterei dann durch eine schöne Szene, ein gelungenes Bild "belohnt" wird, dannn schlägt das Fotografenherz höher. Sehr schön finde ich Deine Serie... Bald sind die Sonnenblumen leer, die Kleinen haben einen gesunden Appetit.
    Natürlich kann nicht jedes Bild Studioqualität haben, und ich glaube, das möchtest Du auch gar nicht. Dabei sein, mitzuerleben, dass ist doch die Devise.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir ANKE
  • Marguerite L. 31. August 2007, 22:21

    Du hast Sie mehrmals prima erwischt, eine interessante und schöne Serie.
    Grüessli Marguerite
  • Wolfgang Weninger 31. August 2007, 22:13

    ich finde gut, dass du diese hübschen Grünfinken länger bei ihrem Treiben beobachtet hast, denn so ist es mehr als nur eine Momentaufnahme
    Servus, Wolfgang
  • K. Häßler 31. August 2007, 22:10

    Na die lassen es sich aber schmecken, hast eine schöne Serie geschossen!.........Ich hatte auch schon vor mich mal vor den Sonnenblumen auf die Lauer zu legen, aber hat noch nicht geklappt.......und du zeigst es ja auch schon sehr schön.
    VG Kai
  • Jürgen Gräfe 31. August 2007, 21:14

    Hallo Alfred und Helmut,
    hier gibt es viele Grünfinken. Aber wenn ich mich den Sonnenblumen "normal" nähere, habe ich auch den Eindruck, es gäbe keine (Vögelchen).
    Ich höre sie, wenn sie füttern. Dann schleiche ich hin und: weg sind sie :-)
    Also hinsetzen und warten und ganz still und ohne große Bewegungen die Kamera einstellen (wenn sie wieder kommen) .
    Man benötigt viel Zeit und Geduld. Selbst der "Klick" der Kamera macht sie misstrauisch .
    beste Grüße
    Jürgen
  • Alfred Bergner 31. August 2007, 20:35

    Komisch, ich sehe hier bei uns keine Grünfinken. Es kommen zur Zeit nur die Meisen. Ich hatte bis jetzt ehrlich gesagt auch noch keine Geduld zu warten und ein sicheres Versteck vorn im Garten wo die Sonnenblumen stehen, habe ich auch noch nicht. Vielleicht versuche ich es mal in den nächsten Tagen.
    Das Bild gefällt mir, obwohl ich auch links von dem vielen weiß etwas weggelassen hätte, wie Jürgen Dietrich meint.
    LG Alfred
  • Jürgen Gräfe 31. August 2007, 20:29

    Hallo Jürgen,
    erst mal danke für die Hinweise.
    Sie sind vollkommen berechtigt. Aber ich will eben so etwas wie eine Serie zeigen. Da gibt es Mängel, die ich in kauf nehme.
    Von manchem Motiv habe ich auch so meine Ideen...zum Beispiel Raum geben, das Umfeld mit zeigen, keine plakativen Vögelchen darstellen usw.
    Aber ich will sehr gern kritische Hiweise hören. Ich nehme durchaus Lehre an...manchmal dauert es eben ;-)
    Es folgen noch ein oder zwei Bilder.
    Ich weiß, Vögel stehen nicht hoch im Kurs (ich freue mich trotzdem über eine gelungene Aufnahme). Natur steht auch nicht hoch im Kurs :-))
    Ich liebe sie aber und lerne verstehen...Das ist mir wichtig.
    Herzlichen Dank für deine ausführlichen Überlegungen..
    fG
    Jürgen
  • Conny Wermke 31. August 2007, 19:34

    Wirklich eine interessante Serie..
    Auch wenn der Vogel hier verdeckt ist..das stört nicht.
    Muß auch mal zu den Sonnenblumen schauen.

    LG Conny
  • Jürgen Dietrich 31. August 2007, 19:04

    Hallo Jürgen,Du freust dich ganz offenbar über Deine schöne Sonnenblumen-Schmatzerei-Serie. Ganz zu recht,wie ich finde.Jetzt habe ich rasch noch mal allle anderen durchgesehen und frage mich natürlich,weshab Du dieses in diesen Bereich einstellst ???
    Einerseits finde ich dieses von der Aktion her besser als die anderen, andererseits ist natürlci das hintere Vögelchen abgedeckt.Der Bereich links ist auch im Vergleich ziemlich groß und bedeutungsleer.
    Schärfemäßig sind alle Bilder saustark.Was die Leutchen z. B. im Naturfotografen-Forum sagen würden,höre ich gedanklich schon:Der vordere Vogel ist beschattet,könnte in die Kamera gucken (Warum hast Du ihm das nicht gesagt ???) und könnte im Bereich der Augenpartie etwas mehr Licht vertragen (siehe oben ?!)Wenn Du mal eines für die Galerie vorgeschlagen bekommen willst,brauchst Du es nur zu sagen,mach ich sofort,aber...die Vögelchenbilder stehen zu Zeit offenbar nicht hoch im Kurs,ich hätte die Nerven nicht dafür.
    Bis dann und LG Jürgen D.
    P.S : Sehe gerade, dass Du die Sektion gewechselt hast.. Habe ich was falsch gemacht? Soll ich die Anmerkung löschen ?