Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ingrid Mittelstaedt


Pro Mitglied, Worpswede

Sonnenaufgang

Charakteristisch für die Landschaft nördlich von Bremen ist das flache Land.
Man kann weit schauen oder (Ostfriesenwitz) man sieht schon am Morgen wer am Nachmiitag zu Besuch kommt.

Heute morgen mit der Coolpix 995 fotografiert

Kommentare 6

  • JOchen G. 15. Dezember 2001, 10:05

    @Ingrid,
    aus Bremer Innenstadtwohnungsperspektive sah der ganz anders aus: Hochnebel von unten lila beleuchtet. Dazwischen blaue Farbtupfer in den Wolkenlücken.
    Nie wäre ich daher darauf gekommen dass ...
    Aber, ich hätte ja mal den Titel richtig lesen können. Aber als alter Mann!?
    Jochen
  • Ingrid Mittelstaedt 14. Dezember 2001, 21:16

    @Jochen: Sonnenaufgang! von heute morgen *g*
  • JOchen G. 14. Dezember 2001, 19:54

    Hallo Ingrid,
    das nenne ich ja glatt eine Seriensendung. Bisher 7 neue Bilder von Dir.
    Der Sonnenuntergang gefällt mir gerade besonders gut, weil jetzt Feierabend ist. Und Dein Bild ist einfach Klasse geworden, einschliesslich des dezenten Rahmens.
    Lieber Gruß
    Jochen
  • Hans - Jörg Blackstein 14. Dezember 2001, 19:53

    Gefällt mir auch sehr gut! Ein sehr schönes Landschaftsfoto.

    Nimmst Du Deine alte Kamera auch noch, oder hat Dich die Coolpix vollends erobert?
    Gruß Hans
  • Marianne Wiora 14. Dezember 2001, 19:16

    Ein sehr schöner und stimmungsvoller Sonnenaufgang. Klasse auch die Umrahmung durch zwei Bäume. Gruß Marianne
  • Rudolf Dick 14. Dezember 2001, 18:00

    Ich wünsche Dir, dass der Tag bisher so gut verlief, wie der schöne Sonnenaufgang heute Morgen verhieß! *Daumen drück*
    Stimmung pur, die durch den geschmackvollen, leuchtenden Rahmen noch verstärkt wird. Nicht weniger gelungen: der wieder ausgefeilte Bildtext!
    Gruß, Rudolf