Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christina Bachlmayr


Free Mitglied, Linz

Sonnenaufgang

..mein weiterer Versuch an der Malerei
....nachdem ein lieber Mensch uns nach langem Leiden
verlassen hat--
..OK-- jetzt geht es wieder ein bisl bergauf--hatten es in der letzten Zeit ein bisl schwer...
aber es ist verdammt schwer einen lieben Menschen zu verlieren

http://www.christinabachlmayr.at/galerie/

Kommentare 7

  • ZWAC K 18. November 2007, 18:02

    Wie kein anderes Medium, hat die Fotografie die künstlerische Wahrnehmung beeinflusst und damit grundlegende Veränderungen in der bildenden Kunst bewirkt. So waren die ersten Fotografen oft ausgebildete Maler und die Kompositionen der frühen Fotografien entsprachen den Regeln für den Aufbau von Gemälden. Dennoch wurde die Fotografie noch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts als »Maschinenkunst« geringer geschätzt. Ungeachtet solcher Vorurteile wurde sie von Anfang an als Vorlagenstudie und Modellersatz für Architekten, Maler, Bildhauer oder Zeichner zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel. Zugleich diente sie der präzisen Naturbeobachtung und als eine Art Korrektiv der menschlichen Wahrnehmung bei der Wiedergabe von Licht und Perspektive. So war es für viele Künstler eine Selbstverständlichkeit, Fotoarchive anzulegen, die Darstellungen aus sämtlichen Anwendungsbereichen enthielten, um sie für ihre Malerei zu nutzen.
    Mit freundlichen Grüßen.
    Zwack

  • R.G. K. 18. November 2007, 18:00

    „Die Bilder erzählen mir etwas über mich“. Durch Malen lernt man Sehen !
    Mit freundlichen Grüßen.
    rgk.
  • Fritzla 17. November 2007, 15:46

    Sehr schön gemacht, nur das Anbringen des Titels gefällt mir nicht.
    Entweder dort, wo er ist, nach rechts gerückt zum verlängerten linken Randanfang oder aber gleich in die Mitte.
    Ich gehe hier nach meinem Empfinden.
  • Othmar Rabensteiner 16. November 2007, 9:32

    auch dein zweites bild gefällt mir sehr gut, weiter so
    lg othmar
  • Uwe Sauerland 16. November 2007, 8:47

    Das erinnert mich an den Film "What Dreams May Come" mit Robin Williams und Annabella Sciorra.

    Deine beiden Schiffe machen mir Hoffnung, dass niemand diese Reise ganz allein antreten muss.

    Gruß Uwe
  • Michl Stein 16. November 2007, 7:58

    Der Blick schwarzen Booten hinter her ähnelt den Geschehnissen die du erlebt hast. Jemand verlässt und und wir denken immerzu an ihn, doch es ergeht ihm jetzt nicht schlechter als hier ihn erwartet ja die Erleuchtung.
    Die Boote verlassen uns auch auch irgendwie aber ihr Weg führt sie direkt ins Licht.


    lg michl
  • Thomas H. L. 16. November 2007, 7:19

    Die langen Schatten werden verschwinden und ein neuer Tag beginnt.
    Schönes Bild mit viel Emotionen.
    Gruß, thomas