Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Arne We.


Free Mitglied, Hamburg

...soldatengräber...

Friedhof Ohlsdorf in Hamburg

Dieses Bild zeigt einen Ausschnitt des Gräberfeldes der gefallenen deutschen Soldaten des 1. Weltkrieges. Es liegen hier 3418 Soldaten, die in der Heimat ihren Verletzungen erlegen waren. Weiterhin sind auf diesem Gräberfeld auch einige finnische, französische und russische Kriegsgefangene des 1. Weltkrieges zu finden.

Nein, nein. Die Aufnahme ist nicht heute gemacht. Der Schnee ist bereits schon eine ganze Weile geschmolzen ;)

Habe mich übrigens zur Fototour, auf dem Ohlsdorfer Friedhof, im Rahmen des FC Geburtstags angemeldet. Bin ja mal neugierig, wer noch daran teilnimmt :)

Bitte F11 für Vollbild!

Kommentare 75

  • Lars SonnenBerg 3. Juni 2005, 10:10

    jo-li

    soll die Betroffenheit über ein Thema ein Bild in die sogenannte Galerie bringen? So nach dem Motto- das Bild gefällt mir zwar nicht, aber das Thema ist zwingend? Ich bin dagegen Bedeutungsschwere über das Bild zu setzen. Diese muß sich aus dem Bild ergeben.

    grusz

    Lars
  • Arne We. 21. Mai 2005, 12:56

    @ - Jo-li

    die von dir angesprochenen 50 % sind mir eigentlich ehrlich gesagt auch relativ wurst. entweder ein bild schafft es oder eben nicht. mit 51 % grad noch in die galerie zu wandern ist nach meiner meinung auch nicht unbedingt sonderlich ruhmhaft.
    die galerie bzw. das voting als zeitverschwendung zu betrachten, sehe ich persönlich nicht so. grad durch den voting bereich bin ich bereits oft auf wirklich interessanten fotografen aufmerksam geworden, wo sich teilweise auch der ein und andere nette kontakt entwickelt hat. grad gestern habe ich dort wieder einen "kleinen stern" am fc himmel entdecken können. ob diese person es mit ihrem bild in die galerie schafft, ist mir hierbei egal. ohne das vc hätte ich diese person hier vermutlich nie entdeckt. das ist etwas, was für mich persönlich das vc interessant macht. ich klicke mich nicht regelmäßig durch diverse sektionen. dafür fehlt mir die zeit und auch oft die lust. da ist ein blick ins vc für mich einfacher und bequemer und es bietet einen recht breit gefächerten themenbereich, wo immer mal interessante sachen zu finden sind.

    das verschicken von fms oder qms ist sicherlich geschmacksache. ich persönlich kann mich da nur wiederholen. mir gefällt es nicht. auch wenn dadurch der ein und andere nicht mitbekommt, ob sich ein bild im voting befindet. zum einen sehe ich das verschicken derartiger werbemails als belästigung an und weiterhin als einen gewissen "manipulativen akt". die sicherheit, dass der jenige dann mit pro aus überzeugung votet, steht in diesem fall auch nicht mit sicherheit fest. es kann ein pro aus freundschaft sein, aus dem gefühl der verpflichtung raus...das läßt sich dann auch nicht konkret bestimmen. womit ich meinen buddys bestimmt nicht blinde anhängerschaft unterstellen will. aber ich kenne es selber die situation, wenn ich, grad in der anfangszeit hier in der fc, derartige mails bekommen habe, fühlte ich mich immer in einer gewissen handlungspflicht.

    liebe grüsse
    arne
  • Jo-li Coeur 21. Mai 2005, 4:08

    Na prima! Jetzt kommt hier wenigstens eine kleine Skatrunde in Gang! Was mir auffaellt ist, dass Ihr beide immer das Ergebnis des Votings im Auge habt. Die magische Zahl, 50%...
    Wirklich, loest Euch doch mal von den Sternchen! Sollte ich jemals eines erringen (die Chancen stehen schlecht...:-))) dann gelobe ich hiermit, es einem guten Zweck zu stiften... Erinnert mich dran, wenn's soweit ist (don't hold your breath, though..:-))
    Es sind nicht die 50% die zaehlen, es ist der Weg dorthin. Ein Bild von einem Kameraden fuers Voting vorgeschlagen zu bekommen ist ein grosses Kompliment! Einen konstruktiven, durchdachten Kommentar im Voting sehe ich als ein genausogrosses Kompliment an. Das Ergebnis ist absolute Nebensache, denn ich habe inzwischen gesehen, wie zufaellig und banal das oft ist.
    Was ich jetzt schreibe wird mit Sicherheit manchem Kameraden hier aufstossen, aber die, denen es am meisten aufstoesst, werden eh keinen Kommentar schreiben, weil sie's eh nicht lesen, also sei's drum:
    Ich sehe dieses Voting ohne offene Kommentare entweder als Ausdruck von Faulheit, Indifferenz oder passiver Aggression. In keinem Fall sollte man diesen Voting button druecken. Ich zaehle immer nur die offenen Stimmen mit Kommentaren, wenn ich mir mein Urteil darueber bilde, wie ein Bild angekommen ist, die anderen sind irrelevant.
    Was die FMs oder QMs angeht: Nicht nur hab ich nichts gegen die, wenn mir jemand eine Einladung schickt, ohne die wuerde ich das naemlich nichtmal mitbeommen! Ich gehe naemlich prinzipiell NIE ins VC ohne Einladung, da ich das sonst als Zeitverschwendung ansehe. Eine FM oder QM fuers VC ist fuer mich wieder ein Kompliment, weil es naemlich jemanden gibt, fuer den meine Meinung wichtig ist. Dem komme ich gerne nach. Ich vote dann offen, PRO oder CONTRA, und mit Kommentar, oder gar nicht, letzteres nur, wenn mir zu dem Bild nun wirklich nichts Vernuenftiges einfaellt (auch das kommt vor...:-)).
    Wie immer, ohne Kommentare geht nichts.
    Schoen, dass hier doch noch was Konstruktives passiert.
    Gruss an Euch beide!
    jo
  • Arne We. 20. Mai 2005, 16:43

    @ - Linda

    ..ich sprach von linda, nicht von the... :)))
    nein, im ernst. ich habe bis heute nicht eine person auf ignore stehen und das soll eigentlich auch so bleiben. dich auf ignore zu setzen, da gibt es nicht den geringsten anlass zu......................................................................................noch nicht ;)))) *lol*
  • Arne We. 20. Mai 2005, 16:38

    @ - Linda

    ich verurteile es nicht und für mich ist es kein ignore grund. ausserdem ist es mir bei dir noch nie...und das meine ich ernst...unangenehm aufgefallen.
  • Arne We. 20. Mai 2005, 16:04

    @ - Jo-li Coeur und Linda

    ich freue mich, dass es hier zu einer kleinen diskussion kommt. auch wenn sie in erster linie nur von zwei personen (euch beiden) geführt wird.
    das thema "galerie und voting" wurde bereits an verschiedenen stellen hier in der fc immer wieder auseinander genommen und wie mir persönlich aufgefallen ist, mit kleinen erfolgen im laufe der zeit.
    was ich beobachtet habe ist, dass sich heute auch (wieder) personen am voting beteiligen, die lange zeit von diesem thema (teilweise zurecht) nichts mehr wissen wollten.
    was die diskussion im voting betrifft, sehe ich es eigentlich genauso wie linda. das voting stellt (leider) in erster linie ein daumen heben oder senken dar. contras werden nur sehr selten offen begründet und auch eine sachliche begründung per fotomail, qm o.ä. bleibt meist aus. das ist ein missstand und in gewisser weise ein ärgernis. wenn sich hier etwas ändert, wird es vermutlich noch eine ganze weile dauern. das hauptproblem was das voting und das votingverhalten angeht ist, dass es leider einfach zu viele personen hier gibt, die in keinster weise kritikfähig sind oder auch nur im ansatz über andere meinungen diskutieren wollen.

    fakt ist: das bild hat sein contra weg bekommen. es gab sicherlich schon schlechtere ergebnisse, was meine bilder betrifft. aber ein contra ist ein contra und in diesem mainstream-park fehlt derartigen aufnahmen einfach die kompatibilität, sprich die massentauglichkeit.

    ich bin was das ergebnis betrifft nicht enttäuscht. und was das erwachen von diskussionen betrifft...naja, ich bin mir nicht sicher, ob man das hier erwarten kann. auch ich würde es mir allerdings anders wünschen. das üben im narzissmus wir im voting und galeriebereich aus meiner sicht ganz groß geschrieben. es sind in der regel immer die selben, die sich ihre sternchen abholen, immer die selben, die teilweise mehrfach täglich mit bildern im voting anzutreffen sind. das nennt man vermutlich gute buddypflege ;)
    ich bin kein freund von werbemails. ich verschicke keine qms mit dem hinweis, dass mein bild im voting ist. das finde ich (entschuldigt, wenn ich dem ein und anderen buddy von mir evtl. auf den schlips trete) befremdlich und aufdringlich. aber das ist vielleicht der grund, warum es dann am ende eben 30 stimmen sind, die fehlen. an meinem verhalten diesbezüglich wird sich allerdings trotzdem auch in zukunft nichts ändern.

    was die attraktivität der galerie betrifft, so ist diese nach meiner beobachtung ungebrochen. teilweise ist es wie damals mit "modern talking". keiner hat eine platte gekauft, jeder spricht sich dagegen aus, und doch führen sie monatelang die charts an.
    die meisten sagen von der galerie auch: "sie bedeutet mir nix...da halte ich mich raus...kinderkram, brauche keine sternchen..." allerdings liebäugeln die meisten, die derartiges von sich geben oder auch sogar noch schärfer gegen dies thema wettern, jederzeit mit einem stern oder mit einem galerievorschlag.
    ich persönlich erhebe den wert der galerie nicht in den himmel...oder die hölle :)) ...ich freue mich allerdings jedes mal, wenn ein bild von mir vorgeschlagen ist. es ist einfach spannend zu sehen, was geschieht. und ich finde es schön, dass ich bei meinen bildern auch immer wieder mal pro stimmen von sogenannten "dauercontravotern" erhalte. oder auch zuspruch von leuten, deren eigene arbeiten ich sehr schätze (und die es nicht einmal wissen, dass sie seit ewig und länger schon auf meiner buddyliste stehen). das freut mich in vergleichbarer art, wie ein sternchen.

    habe erstmal fertig... :))

    liebe grüsse
    arne
  • Jo-li Coeur 20. Mai 2005, 14:08

    Hi Linda: "Erschuettert" steht hier als Metapher, die in diesem Zusammenhang fuer mich zwei Dinge ausdrueckt; einerseits die 'droehnende Stille', i.e. das Bild verdient anscheinend keinen weiteren Kommentar, andererseits meine Enttaeuschung eben darueber. Ich weiss immer noch nicht was daran so schlecht sein soll.
    Literarisch werden solche Bildelemente auch oft verwendet, um zwei unterschiedliche Aussagen in einem Satz zu verbinden. Gleichzeitig erlaubt eine Metapher dem Leser auch ein grosse Spannweite in der Interpretation. So hatte ich das auch beabsichtigt.
    Auch Du hast das Wort interpretiert, nur in einem etwas anderen, aber vollkommen legitimen Sinne. Die erste Assoziation fuer Dich war Enttaeuschung ueber das nicht vergebene Sternchen. Das spielte hingegen fuer mich gar keine Rolle und wurde auch gar nicht angesprochen, meine Enttaeuschung war die fehlende Diskussion in einem Forum, das von Diskussion leben sollte.
    Wenn Diskussion von Bildern und deren Inhalten nicht zumindest ein wesentlicher Teilaspekt eines Online Forums fuer Fotografie sein kann, sondern der wesentliche Aspekt lediglich die anonyme Verteilung von imaginaeren Sternchen ohne jedes Feedback sein soll, dann ist diese Galerievoting nichts anderes als eine Uebung in Narzissmus.
    Oder ein Circus Maximus, in dem eine undifferenzierte, anonyme Masse den Daumen hebt oder senkt.
    Aber diese Kritik geht hier an die falsche Addresse, Du machst Dir ja Gedanken!
    Bin gespannt, ob noch jemand was zu demThema zu sagen hat.
    gruss, jo
  • Jo-li Coeur 20. Mai 2005, 3:11

    @Linda: Ich sehe eine Begruendung... die Schneehaeubchen sind zu niedlich... eine andere sagt: Begruendung auf Wunsch nach dem Voting... nie passiert.
    Den Wunsch hab ich doch wohl klar genug zum Ausdruck gebracht, die Stille dauert an...
    Nehmen wir mal an, das waren 2 valide Begruendungen... dann fehlen immer noch 145 weitere. Mir ist nicht klar warum das Bild schlechter als irgendein anderes in dieser Sternschnuppensammlung sein sollte, diese "Sternchen" sind ja wohl eh fuer keinen vernuenftigen Menschen ernst zu nehmen. Ich hatte mich nur faelschlicherweise scheints dem Glauben hingegeben, in einer ernsthaften Fotografenrunde koennte man auch ernsthaft ueber aussagestarke Bilder diskutieren.
    Natuerlich braucht das Bild nicht jedem zu gefallen. Es braucht gar keinem zu gefallen, aber man kann zumindest ein ganz klein bisschen konkreten Feedback dazu erwarten .... dachte ich.... eigene persoenliche Meinung? Ok!! ....
    Meine persoenliche Einstellung zu dem Thema ist pussy, ich soll zu Hause bei Muttern jammern? OK!!! Just tell me!
    Oder, die Gruende koennen ja eventuell ja sogar unschlagbar valide sein, umso besser! Dann schaem ich mich fuer den Vorschlag!
    Schon zu viel ueber die Schuld der Deutschen in der Schule gehoert? Schwer zu verstehen warum man Schuld sein soll, wo doch die meisten von uns noch gar nicht geboren waren, als der 2. Weltkrieg zu Ende ging? Nach dem Contra geht's einem jetzt wenigstens besser! Und immer noch hat man seine heimliche Meinung nicht aussprechen muessen, man will ja nicht als rechtsradikal verschrieen werden... OK!
    Ich gehoere auch zu den unter 75 Jaehrigen, der Altergruppe, die ich von vornherein kategorisch von jeder Mitschuld freispreche! Ich glaube nicht an Erbsuende und ich seh das auch nicht ein. Dennoch erkenne ich die Geschichte und das Unrecht, das geschehen ist an. Fuer mich persoenlich heisst das alles zu tun um zu verhindern, dass sowas je wieder passiert, nicht dass ich schuld an dem bin was passiert ist.

    Der Vorschlag eines Bildes zum Voting ist auch ein Vorschlag zur Diskussion. Man kann und muss in diesem Forum auch Spass haben und Spass machen koennen, nicht jedes Bild muss ernst genommen werden. Ich sage nicht dass man hier immer bierernst sein soll, im Gegenteil, Jux Bilder gehoeren hier genauso rein (sonst kann ich mich ja selber gleich an die Nase fassen).

    Aber wenn aus dem ganzen Aufwand hier nicht mal ein paar vernuenftige Kommentare bei einem ernsthaften Bild wie dem hier rausschauen duerfen - was hier and dem Bild so schlecht ist, Inhalt, Technik, Komposition? - dann sollte jeder mal den wahren Wert dieser Galerie fuer sich selber nochmal ueberdenken.....

    Hier mein Vorschlag: "Kasperltheater...?"
  • Arne We. 19. Mai 2005, 18:55

    schweigen im walde... naja...

    ich gebe linda recht. das verhältnis von pro und contra ist nicht gerade niederschmetternd. ein paar vorsichtige offene contra versuche gab es auch... ok. für mich ist es kein beinbruch. ich denke zum einen, dass das bild für viele doch eine spur zu winterlich ist, nachdem wir uns alle den sommer wünschen.weiterhin ist das thema natürlich auch kein lustiges, buntes, fröhliches ... wobei ich das bild selber wirklich nicht als antikriegsbild sehe sondern wie alle friedhofsaufnahmen, mehr als anregung zum nachdenken und gedenken.
    mich selber stört etwas an dem bild, das der schnee ein wenig zu strukturlos und bereits etwas "glühend" daher kommt. da ist der fotograf aber selber für verantwortlich :))

    das nach einem "votingdurchfall" kaum weitere anmerkungen kommen, kenne ich ja schon. bedächtiges schweigen...

    ich danke dir auf jeden fall nochmal jo-li.

    liebe grüsse
    arne
  • Jo-li Coeur 19. Mai 2005, 4:30

    27 Stunden nach Ablauf des Votings herrscht auch hier wieder einmal nur erschuettertes und unverstaendliches (oder verstaendnisloses?) Schweigen. Woran hing's diesmal?
  • Barbara Elerick 18. Mai 2005, 1:39

    Pro
  • Hans-Wolfgang Hawerkamp 18. Mai 2005, 1:39

    pro!
  • Gerhard Rossmeissl 18. Mai 2005, 1:39

    PRO!!
  • Kersten Bünz 18. Mai 2005, 1:39

    contra...Begründung auf Wunsch gerne nach dem Voting
  • Paul van den Dungen 18. Mai 2005, 1:39

    +

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 2.468
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz