Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Gerhard Riedl RGPhoto


Free Mitglied, WIEN

Softly Rainbow

Dieser Gletscherabbruch am Gipfel des Tronador hat den spanischen Namen Castaño Overa und ist einer von insgesamt 3 Abbrüchen mit Namen und etlichen ohne einen solchen. Einen 2.ten solchen Abbruch werde ich einige Uploads später hier noch zeigen. Im unteren Bereich relativ mittig ist der Hauch des titelgebenden Regenbogens bei genauen hinsehen zu erkennen.


Nikon D200 + Sigma 24 - 70 EX D 2,8 DG
ISO 160
BW 29mm real
f 16,0
Zeit 1/60 Sek.


Urheberrecht von Gerhard Riedl[RG].
© by Gerhard Riedl[RG]

Kommentare 10

  • Ingrid H. 21. April 2008, 9:03

    bei diesem bild brauchst du auch nur einen hauch eines regenbogens, um es noch zusätzlich aufzuputzen! lg, ingrid
  • Franz Burghart 18. April 2008, 11:37

    Das ist gewaltig
    LG Franz
  • Verrücktes Huhn 18. April 2008, 9:44

    .......ich mag Wasserfälle so sehr.

    Wundervoll hast du diesen wasserfall hier festgehalten..

    LG marina
  • Katrina M. 18. April 2008, 7:13

    Da steht man davor und kommt sich sicher sehr winzig und unbedeutend vor. Eine tolle Aufnahme von den Naturgewalten.
    lg und ein schönes We,
    Katrina
  • Petra Sommerlad 17. April 2008, 23:42

    Unglaubliches Naturspektakel. Tolle Aufnahme. LG EPtra
  • kaito u. irma k. 17. April 2008, 19:51

    Schöner Blick auf den Gletscherabbruch!
    Kann man hier auch schon den Klimawandel feststellen? Nehmen die Gletscher auch hier, wie z.B. in den Alpen ab?
    kaito
  • Gerlind Arnold 17. April 2008, 19:32

    Aus dieser Perspektive wirkt es noch viel gewaltiger.
    Muss ein tolles Erlebnis gewesen sein.
    Gruß Gerlind
  • PHOT08 17. April 2008, 19:16

    A beautiful picture
    Regards - PHOT08
  • Klaus Zeddel 17. April 2008, 18:32

    Ist ja unglaublich, was der Gletscher für Wassermassen nach unten befördert, da dürfte der Klimawandel wohl auch eine Rolle spielen. Eine herrlich urwüchsige Landschaft, Du bist zu beneiden, daß Du dies in Natura sehen konntest.
    LG Klaus
  • Wolfgang Weninger 17. April 2008, 17:48

    ich darf da ja gar nicht so genau hinschauen, weil mich sonst die Reiselust viel zu stark überkommt :-) wirklich ein tolles Szenario und auch sehr gut fotografiert
    Servus, Wolfgang