Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

L.O. Michaelis


Pro Mitglied, Essen

So lonely

Well, someone told me yesterday
That when you throw your love away
You act as if you just don't care
You look as if you're going somewhere

But I just can't convince myself
I couldn't live with no one else
And I can only play that part
And sit and nurse my broken heart

So lonely...

http://vimeo.com/19742756

Lembeh Strait, Nordsulawesi, Januar 2013
Kamera: DX-1G.

Kommentare 12

  • Christa 747 NMI 27. September 2013, 21:15

    Hattet doch fast dieses Foto verpasst , was ich sehr bedauert haette (bin im Moment immer nur sporadisch in der FC).
    So ein Glück muss man haben, ein Seepferdchen "ohne Alles"
    Lieber Gruss Christa
  • Sven Hewecker 16. September 2013, 7:08

    .... warum exponiert sich dieser Schlingel, der ja sonst sehr auf seine Tarnung bedacht ist, so sehr vor diesem eintönigen Hintergrund ... das ist die Frage, die sich mir bei der Betrachtung aufdrängt .....
    Die Weite im Bild finde ich gar nicht so schlecht ... lässt es doch so Spielraum für die Darstellung des Lichtverlauf´s ... und der bringt eine stimmige Räumlichkeit ins Bild. Bei der Schärfe gehe ich mit ... da könnte es eine Prise mehr sein ....
    LG aus HH
    SVEN
  • Vitória Castelo Santos 16. September 2013, 0:27

    I love it...your seahorse is wonderful......!
    Regards
    Vitoria
  • Stephan Peyer 15. September 2013, 22:00

    Aufgrund der Lichtführung ein Bild mit viel Tiefe! Sehr gut freigestellt und in der Farbe im perfekten Kontrast. Ich hätte das Bild auch links und unten noch etwas beschnitten.
    Gruss, Stephan
  • Hans J. Mast 15. September 2013, 11:41

    Einsam und verlassen mitten auf dem Sand. Wer wäre da nicht traurig?
    Schön in Szene gesetzt.
    VG
    Hans
  • Roland Sax 14. September 2013, 13:46

    schaut etwas traurig und einsam verlassen aus. schön eingefangen. der Kontrast grau zu gelb bringt Drama.
    lg roli
  • Reinhard Arndt 14. September 2013, 12:57

    Schön diagonal ins Bild gesetzt und über die Farbe wirkungsvoll freigestellt. Das Gelb kontrastiert toll mit dem grauen Untergrund.
    Den Schnitt hätte ich vielleicht oben, links und unten enger gesetzt, um das Tier nicht so mittig abzubilden.
    Ein leichtes Aufschärfen täte dem Foto sicher auch gut.
    LG
    Reinhard
  • christian zappel 14. September 2013, 10:35

    im fc scheinen aktuell die Seepferdchen populär zu sein..:) interessanterweise vermittelt dieses Bild eine melancholische Stimmung...die Lembeh Street fehlt mir noch...bin noch gespannt was Du uns von dem Urlaub alles zeigen wirst.

    VG

    christian
  • Karlheinz Grosch 14. September 2013, 10:16

    das kurzschnäuzige Seepferd sieht wirklich etwas traurig aus. Aber was wissen wir Menschen schon; vielleicht ist es auch froh, frei, unbeschwert und wie im Traum durch die Lembeh Strait zu reiten.
    Schöne Doku, die Interpretationsspielräume lässt.
    Gruss
    Kalle (der dem Pferd gerne Gesellschaft leisten würde)
  • dorlev 14. September 2013, 9:28

    besonders stark eingefangen - hab´s selber öfter versucht, ist mir nie gelungen :-))
    LG dorle
  • Dagmar Gernt 13. September 2013, 21:41

    Mit völlig freiem Hintergrund. So viel Glück muss man haben. Bestens genutzt!
    LG
  • Jürgen Divina 13. September 2013, 18:13

    Sting hatte ich mir immer irgendwie anders vorgestellt ;-) Ja, ich bin begeistert, aber tauchen werde ich leider nicht können, wie Du weißt. Auch wenn Du glaubst, dass Du mich doch noch ... Ich schaue lieber völlig gefahrlos auf diesem Weg. Ist doch auch klasse.
    Lieber Gruß, Jürgen

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner UW-Fotos
Klicks 575
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSC
Objektiv ---
Blende 11.6
Belichtungszeit 1/55
Brennweite 11.5 mm
ISO 192

Öffentliche Favoriten 1