Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Ulrich Kirschbaum


Basic Mitglied, Mittelhessen

So entstehen neue Arten

Angeregt durch das exzellente Bild der Leuchterflechte (Candelaria concolor) von Ulrich Schlaugk, stelle ich heute die gleiche Art und ihre nächste Verwandte (Candelaria pacifica) vor. Bis 2010 wurden beide als eine Art aufgefasst. Dann aber fielen zwei sehr genau hinschauenden Lichenologen unterschiedliche Ausprägungen der Flechte auf. Neben der Normalform (siehe U. Schlaugk und mein Bild) gab es solche mit deutlich verkürzten und auch nicht so filigran verzweigten Lappenenden (siehe mein Nebenbild). Außerdem verlaufen die Lappen bei ersterer +- oberflächenparallel, bei der anderen Form sind sie eher aufgerichtet. Während bei der Normalform kräftige, weiße Rhizinen vorhanden sind, kann man bei der anderen Form solche kaum entdecken. Schließlich ist die Unterseite der Normalform berindet (bildet eine dichte, +- glänzende, weißliche Schicht), bei der Variante aber ist die Unterseite unberindet (bei starker Vergrößerung sieht man die einzelnen Pilzfäden und schaut somit in das – wegen der dort vorhandenen Algen – grünliche Innere der Flechte).
Apothecien kommen bei beiden so selten vor, dass sie für die Unterscheidung nicht in Frage kommen (dort gibt es aber auch gravierende Unterschiede).
Beide Lichenologen haben diese Unterschiede beschrieben und die Variante als neue Art vorgeschlagen. Wie ich finde, kann man beim Vergleich der beiden Bilder die Unterschiede erkennen und sich nun gezielt auf die Suche nach dieser neuen Species machen.

Mit diesen Bildern verabschiede ich mich wieder einmal in den Sommer, werde aber gelegentlich auch in der FC vorbeischauen und würde mich freuen, wenn der augenblicklich hohe Anteil an Flechtenbildern nicht wieder auf nahe Null zurückgeht.

Kommentare 10

  • Maria J. 11. April 2014, 11:11

    Merkwürdig, dass ich hier noch nichts angemerkt habe,
    dabei beschreibst du einen recht spannenden Vorgang aus der Natur ... und hast ihn auch gut bebildert!
    LG Maria
  • Marianne Schön 9. April 2014, 23:57

    Sehr interessante und wunderschöne Flechtenbilder ...
    mal sehen ob sie mir auch über den Weg kommen.
    NG Marianne
  • Christian Johannes Michel 28. März 2014, 23:53

    Eine excellente Stacking-Qualität hast Du hier wieder abgeliefert und eine tolle ausführliche Erklärung dazu.
    LG.,Christianjohannes
  • Joachim Kretschmer 27. März 2014, 16:26

    . . sehr interessant . . . besonders links, wo sich das Weiß förmlich in das Gelb hinein*frisst* . . . . eine sehr einleuchtende Darstellung. Viele Grüße, Joachim.
  • MykoPeter 11. März 2014, 15:20

    Fantastische Aufnahme mit höchst interessanter Information, die zum Nachsuchen motiviert!
    Dass die bevorstehende 'Sommerpause' erholsam, die 'Sendepause' aber nicht allzu lang sein wird, wünscht und hofft,
    Peter
  • tiedau-fotos 11. März 2014, 13:15

    Ein herrliches Bild dieser Flechte und man sieht das man immer die Augen offen halten muss - und genau hinschauen ist angesagt.
    So ab und an kommen auch von uns Flechtenbilder, auch wenn im Sommer der Hauptaugenmerk auf Libellen, und Orchideen liegt
    lieben Gruß Uli + Elke
  • Frank Moser 11. März 2014, 11:46

    Bei den beiden Bildern ist der Unterschied ja recht offensichtlich, aber sicher ist das selten so klar. Information und Bilder sind gut, das Hauptbild gefällt mir besser wegen der interessanteren Formen und Strukturen, Schärfe, Licht und Farben sind bei beiden Bildern tadellos.
    Es ist noch Winter und Du verabschiedest Dich schon in den Frühling?! Na gut - Du bist ja nicht aus der Welt und wir sehen uns ja noch. Deine Angst, ohne Dich bricht hier die Flechtenfront ein, ist sicher unbegründet, schließlich gibt es Ulrich Schl., Maria, tiedau-foto usw.. :-)

    Gruß Frank.
  • kgb51 11. März 2014, 11:34

    Sehr schöne Bilder finde ich hier von dir. Deine Sommerpause sei dir gegönnt.
    LG Karl
  • Werner Bartsch 11. März 2014, 8:31

    wieder eine perfekte darstellung , gepaart mit vortrefflicher erklärung !
    lg .werner
  • Günther Breidert 10. März 2014, 22:53

    Es könnte sein, daß ich beide Arten noch nicht gefunden habe. Muß mal darauf achten.
    Eine gute Qualität haben beide Bilder.
    LG Günther

    PS: Bei mir werden in den nächsten Wochen und Monaten die Flechten etwas weniger Beachtung finden.
    Mein Hauptaugenmerk werden ich wieder auf die Insekten richten und zum Jahresende werde ich feststellen, daß wieder ungezeigte bzw. unbestimmte Bilder übrig sind.