Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Christian Elsner


Free Mitglied, der Region Hannover

so eine Verschwendung

Ein umgekippter Getränkelastwagen hat am frühen Montagmorgen stundenlang die Autobahn 2 bei Hannover-Lahe blockiert. Hunderte leere Bierflaschen verteilten sich auf der Fahrbahn. Vermutlich aus Unachtsamkeit war der 33 Jahre alte Fahrer von der rechten Fahrspur auf den Seitenstreifen geraten. Nach Polizeiangaben geriet der Lastwagen daraufhin ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und kippte um.

Der Fahrer aus Tangerhütte (Sachsen-Anhalt) wurde leicht verletzt. Verstreut auf einer Länge von 200 Metern lag das Leergut auf der Autobahn. Nach einer Vollsperrung der Straße in Richtung Dortmund war die A 2 am Vormittag wieder auf zwei Spuren befahrbar.

Durch die Kollision des Lastwagens mit der Leitplanke seien auch Trümmerteile auf die Gegenfahrbahn geraten, sagte eine Polizeisprecherin. Drei Autofahrer konnten nicht mehr ausweichen und rasten in die Betonteile. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf mehr als 200 000 Euro geschätzt. Die Aufräumarbeiten sollten bis Mittag dauern, da die Betonteile mit einem Kran geborgen werden mussten.

[Quelle: dpa - Foto (c) dpa - Christian Elsner]

Canon EOS 20D + BG-E2 + 580EX
EF 24-70/2.8 L USM
Verschlusszeit 0.3 sek
Blende 5
ISO 800
Brennweite 24mm

Kommentare 9

  • Christian Elsner 4. Januar 2006, 20:33

    @oliver: ich habe gerade am vergangenen freitag mit peter st.... (kennst du ja auch) einen vergleich gemacht. selbes motiv und objektiv (mein 24-70) an seiner und an meiner cam. ergebnis: klarer vorteil für die 20d, 1d rauscht deutlich mehr. allerdings macht die 1d dabei schärfere fotos.

    gruß, christian

    meine email-adresse kommt per pm.
  • Oliver Seitz 4. Januar 2006, 20:10

    Na, das halte ich aber für ein Gerücht, aber bitte: Lass uns doch mal Vergleichsfotos per Mail tauschen. Nach bisherigen Ergebnissen rauscht die 20D bei 800 ISO stärker als die Mark II bei 1000.

    Oliver
  • Christian Elsner 4. Januar 2006, 1:14

    @Oliver: Stimmt, Tims Foto finde ich auch recht gut - besonders der Schnitt. Allerdings zeigt, wie du schon gesagt hast, mein Foto einen besseren Überblick der Autobahn.

    Ich bin übrigens vom Rauschverhalten meiner 20D mal wieder total begeistert - da kommen die 1er nicht mit ;-)

    mfg Christian
  • Oliver Seitz 3. Januar 2006, 21:23

    Der Schnitt beim Kollegen Sch.... hat mir fotografisch zwar besser gefallen, dein Foto zeigt aber noch mehr das ganze Ausmaß der Fast-"Tragödie".

    Oliver

    P.S. Wer den Text aufmerksam gelesen hat, dürfte es gemerkt haben: Kein Bier futsch, war ja alles Leergut.
  • Florian Hake 3. Januar 2006, 17:09

    OHHHHHHH OHHHHHHHHH
    das schöne Bier.Das nächstemal kann der LKW-Fahrer es auch direkt zu mir liefern und muss es nicht auf der Autobahn verteilen.
    @ Sascha: denke mal das man als Reporter nicht immer die Zeit hat sich mit Stativ hinzustellen. Da muss es schnell gehen wie Christian schon sagte.
    Gruss
    Flo
  • Henning Westermann 3. Januar 2006, 17:02

    wow das arme Bier.
    Genau daas Bild nur etwas beschnitten habe ich heute morgen in meine kleinerLokane tageszeitungen gesehen :)
    Da kann man sehen wie klien die welt ist.
  • Christian Elsner 3. Januar 2006, 14:15

    @sascha: natürlich darfst du anmerkungen schreiben - das ist sogar erwünscht.
    ja, ja - die stativfrage. klar wären die ergebnisse mit einem stativ doch erheblich besser, aber mit einem stativ an der einsatzstelle herumzulaufen ist auch nicht das wahre. außerdem muss ich (auch wenn es schwer fällt) meinen fotografischen anspruch bei der pressefotografie herunterschrauben. das foto wird ja eh auf 'klopapier' ;-) gedruckt. und dabei fällt es nicht ins gewicht, dass ich kein 100%iges foto gemacht habe. die geschwindigkeit zählt, in der das foto bei der dpa eingeht - und das motiv natürlich.
    mfg christian
  • Licht Maler 3. Januar 2006, 2:39

    is doch nur kromb***** das ist nicht schlimm wenn das verschütt geht. doof nur für die wartenden anderen fahrer hinter ihm...

    darf man anmerkungen zum bild machen, oder ist der fotografische hintergrund bei reportagebildern eher nicht so angebracht. habe mal bei einem gelesen, dass der ein stativ vür solche fälle benutzt. er habe sich aber auch von der reportage abgewandt. mit einem stativ hätte man evtl noch mehr aus dem bild locken können. mit kleinerer blende die lichter zu sternen verwandeln oder so. ansonsten nichts weltbewegendes, aber dennoch gut.

    ich mag solche fotos :D
  • lomo sapiens 2. Januar 2006, 22:19

    hmm.. sehr traurig mit anzusehen.. :(
    Frohes neus =)
    lg