Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Wolta


World Mitglied, Magdeburg

So bitte nicht!

Herbstzeit ist wieder Zeit der Beobachtung des Vogelzuges. Der Wunsch, den Tieren so nahe wie möglich zu sein, ist verständlich. Wilde Tiere verhalten sich aber anders als Haustiere oder Zootiere, sie haben eine natürliche Fluchtdistanz. Jedes Aufscheuchen verbraucht unnötig Kalorien, die den Vögeln dann für den langen Flug in die Winterquartiere fehlen. Sie müssen mehr fressen, um ihren Energiehaushalt wieder auszugleichen, und richten dadurch evtl. zusätzlichen Schaden auf den Feldern an. Außerdem ist ein Benehmen, wie hier auf dem Foto dargestellt, unfair gegenüber Naturfreunden, Ornithologen und Fotografen, die sich den Tieren gegenüber korrekt verhalten. Also, benutzt Ferngläser, Teleobjektive, bleibt im Auto oder hinter Tarnschirmen, die jetzt vielerorts eigens zu Beobachtungszwecken aufgestellt sind.

Kommentare 19

  • Toni B. B. 23. Oktober 2009, 10:12

    @M. Stapper: Ich weiß nicht was dich veranlasst, diese Hypothese aufzustellen. ("So ein Foto hätte ich vor ein paar Tagen auch machen können, aufgescheucht waren die Vögel aber wegen der Raben, die frech und dreist auf einem Feld landeten, dass die großen für ne Pause ausgesucht hatten.....,"). Für mich ist diese These äußerst gewagt und riecht, pardon, nach einem unangebrachten Rechtfertigungsversuch. Spazierengehen ist nicht mal nach dem Bundesnaturschutzgesetz strafbar. Mit der Aufnahme oben wird lediglich um Respekt und Rücksichtnahme für andere Lebewesen geworben, so wie ich das verstanden habe.
    Und bitte nicht gleich wieder die Keule mit "den bösen schwarzen Vögeln" rausholen (erinnert mich doch gleich wieder an die unwürdige Kormoran-Hetzkampagne..). Gruß Toni
  • vittorio L 22. Oktober 2009, 23:19

    This is a wonderful naturalistic shot!!!
    Ciao Vittorio
  • Gemme 20. Oktober 2009, 21:47

    Dein Bild sollte mit dem entsprechenden Text in jeder Zeitung erscheinen. Das würde den Lesern - so wie mir - als erstes ein "Oooohhhhhhh wie schön" entlocken und über dieses positive Erlebnis den entsprechenden Lerneffekt erzeugen.
    Großartiges Foto + wichtiger Aufruf = schöner kann man nicht lernen.

    LG Astrid
  • Olle Henry 16. Oktober 2009, 11:40

    Die Leute wird es immer wieder geben, weil einfach das Hintergrundwissen fehlt bei vielen. Schöne Aufnahme vor einem toll gefärbten Herbstlichen Hintergrund. LG, Henry
  • Toni B. B. 15. Oktober 2009, 9:42

    Unter knapp 30 Kranichen nur ein einziger Jungvogel - das ist wenig (in einer natürlich nicht repräsentativen Stichprobe). Für Neugierige: Es ist das zweite Tier von oben..
    LG Toni
  • N. Krug 12. Oktober 2009, 17:11

    Passender Text und schöne Aufnahme.
    Ich sehe das genau so. LG, Norbert
  • Klaus-Dieter Jänicke 5. Oktober 2009, 17:40

    Schön, diese stolzen Vögel vor dem herbstlichen Wald zu sehen, schlimm, daß die beiden "Pappnasen" stören.
  • Rafael Kowatz 5. Oktober 2009, 5:11

    Kann mich Deiner Meinung nur anschließen, eine gut gelungene Aufnahme, Gruß Rafael
  • Ulrike Wienecke 4. Oktober 2009, 23:07

    Wunderbare Flugaufnahme! Klasse dein Aufruf zum schutz der Vögel.
    Dabei wird vom Nabu so viel getan, damit man die Vögel getarnt aus der Entfernung beobachten kann.
    LG Ulli
  • Monika 1605 4. Oktober 2009, 21:38

    Ich kann Dir nur Zustimmen....
    das ist die Gedankenlosigkeit.....aber so sind die Menschen leider.....
    Liebe Grüße MO
  • Lydia Schwaiger 4. Oktober 2009, 20:13

    ich stimme Dir voll zu...große Aufnahme ist dir da wieder gelungen...lg Lydia
  • Monty Erselius 4. Oktober 2009, 19:57

    Hallo Micha,
    ja leider ist das an vielen Ruheplätzen schon vorgekommen. Schön, daß Du dieses Thema mal ansprichst. Wenn man dieses Thema in den hiesigen Touristenregionen anspricht, ist man gleich der Touristenschreck und der doofe Grüne, der immer nur meckert. Was hier seit einiger Zeit mit den Kranichen veranstaltet wird, kann ein wahrer Naturfreund nicht mehr gutheissen.
    Viele Grüsse
    Monty
  • Editha Uhrmacher 4. Oktober 2009, 19:56

    da hast du vollkommen recht...tarnung ist hier oberstes gebot.
    ende des monats fahre ich nach linum und hoffe sie aus respektabler entfernung zu sehen.
    lg editha
  • Katharina Noord 4. Oktober 2009, 19:55

    Du hast vollkommen Recht. Aber ich denke, es ist häufig auch einfach Unwissenheit.
    Da sitze ich in einer Beobachtungshütte, kommt eine Mutter mit ihren Töchtern (ca. 10-13 J) herein - eine Tochter stellt fragen, die anderen reden laut durcheinander, Mutter kann keine Frage beantworten und erklärt ihren Töchtern auch nicht, dass man bei dem Lärm sicher keinen Vogel zu Gesicht bekommt....
    lg, Katharina
  • Andre Junger 4. Oktober 2009, 19:12

    man kann nicht oft genug darüber schreiben, aber manche leute lernen es nie.

    vg andre

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.370
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz