Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bettina Balnis


Basic Mitglied, Essen

Snotolf goodbuye ?

Mit diesem Bild habe ich in diesem Jahr meine Tauchsaison recht früh in Zeeland eröffnet. Bei 4 Grad Wassertemperatur entstand das Foto bei einem nächtlichen Gezeitentauchgang an der Zeelandbrücke. Die ersten 4 Seehasen waren schon da und später sind es wohl dann an die 30 Tiere geworden die dort ihre Eier abgelegt und Brutpflege betrieben haben. Mit diesem Bild möchte ich Abschied nehmen von diesem faszinierenden Tauchplatz und hoffe im nächsten Frühjahr dort wieder die Seehasen anzutreffen.

Die Chancen stehen diesmal eher schlecht. Ab 4. November bis Mitte Februar startet das Deichbauamt die Sanierung der Deiche. Das bedeutet für diesen wunderbaren Tauchplatz vielleicht das AUS. Mit einer Schicht von 3 - 4 m wird Hochofenschlacke angekippt ,die zahlreiche industrielle Abfallstoffe enthält. Hiermit wird sämtliches Leben dort erst einmal zugekippt. Alle Löcher und Spalten in denen die vielen Hummer und Krebse leben werden versiegelt. Die Artenvielfalt die dort zu bewundern war wird es erst mal nicht mehr geben. Viele meiner Fotos sind an diesem Platz entstanden. In der letzten Woche hat man als Zugeständnis eine Hummerevakuierung durchgeführt und große Mengen von Hummern an einen anderen Ort gebracht. Zwei Tage später waren die Tiere wieder da und die "Wohnungen" in den Spalten wieder belegt. Ob Seehasen auf Hochofenschlacke laichen bleibt abzuwarten. Pessimistische Schätzungen sagen dass sich erst in 20 Jahen alles zurückgebildet hat. Optimisten sagen 3 Jahre. Mal schauen. Eine Wehmut kommt auf wenn man viellelicht heute die letzten Tauchgänge dort gemacht hat und wieder einige Lebewesen neu gesehen hat die man dort nie vermutet hätte. - Porzellankrebse zum Beispiel.
Es gab viele Protestaktionen aber die Angst der Niederländer vor einer erneuten Sturmflut wie 1953 ist zu stark.
Hier noch ein link dazu


http://www.duikeninbeeld.tv/benelux/index.php?doc=artikel&id=395

Kommentare 6

  • Wolfgang Taucher- 26. Oktober 2009, 23:17

    Ein sehr gutes Portrait mit einer doch tragischen Hintergrundgeschichte.

    So mancher Tauchplatz ist uns so schon abhanden gekommen.

    Hoffen wir das beste für eine Wiedebesiedlung.

    Gruß

    dER tAUCHER

  • Markus Grüneis 23. Oktober 2009, 20:22

    Schade um den Tauchplatz!
    Aber ein sehr schönes Portrait.

    LG Markus

    P.S.: Viel Glück bei Visions!
  • Bettina Balnis 20. Oktober 2009, 21:18

    hallo Heinz
    Schelphoek wird auch saniert ; -((
    Aber ich kenne wohl auch noch ein paar andere Stellen, aber in so einer Vielzahl - das kenne ich nur von der Zeelandbrücke

    lg Bettina
  • Heinz Dautzenberg 20. Oktober 2009, 18:05

    Gutes Bild und gute Info. Ich denke Du mußt nun am Schelpenhoek tauchen ,da gibt es sie auch.
    Gruß Heinz
  • Joerg Menge 20. Oktober 2009, 9:18

    Hallo Bettina
    Klasse Doku, Schade um den Lebensraum der Tiere.
    Aber hier ist der Schutz der Menschen wohl wichtiger!
    Anderswo wird viel Zerstört durch Profitgier was viel schlimmer ist.

    Gruß Jörg
  • Winfried Niepelt 19. Oktober 2009, 23:36

    Super Bild und prima Kommentar.
    Bin schon gespannt was da noch so aus der Kälte kommt!
    Respekt.
    Gruß Winfried