Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Peter Emmert


Free Mitglied, Wülfrath

Snake

Die Größe der einzelnen Arten schwankt zwischen 40 cm und 2,5 m, wobei ihr Erscheinungsbild weitgehend gleich ist. Alle besitzen einen plumpen Körper; der im Umriß dreieckige Kopf ist deutlich vom Hals abgesetzt. Der kurze Schwanz endet in einer unterschiedlich langen Rassel oder Klapper. Diese Rassel besteht aus trockenen, lose miteinander verbundenen Hornringen, die Reste vorangegangener Häutungen darstellen. Denn im Gegensatz zu anderen Schlangen häuten die Klapperschlagen die Endschuppe nicht ab. Mit dieser Klapper werden bei hoch aufgerichtetem Schwanz Warnlaute abgegeben, die man noch über eine Entfernung von 20 bis 30 m wahrnehmen kann. Hauptbestandteile im Gift der zu den ðGrubenottern gehörenden Klapperschlangen sind hämorrhagische Stoffe, die die Wandungen der Blutgefäßte zerstören: zum ersten Cytolysine, die sowohl die weißen Blutkörperchen als auch andere Zellen von Körpergeweben angreifen, und schließlich Thrombine, die Blutgerinnungen bewirken und so zu oft tödlichen Embolien führen können.
Als größte Art ihrer Gattung erreicht die Diamant-Klapperschlange (Crotalus adamanteus) eine Länge bis deutlich über 2 m. Wie alle anderen Arten auch bringt sie lebende Junge zur Welt. Die Prärie-Klapperschlange (Crotalus viridis) kommt in zahlreichen Unterarten im gesamten westlichen Nordamerika vor. Eine geringere Ausbreitung hat die Wald-Klapperschlange (Crotalus horridus), die am weitesten nordwärts vorkommt. Wegen ihrer großen Giftwirkung besonders gefürchtet ist die Schreckensklapperschlange (Crotalus durissus), die nicht nur in ganz Mittel-, sondern auch in Südamerika östlich der Anden verbreitet ist. Bekanntere Arten sind weiterhin der Seitenwinder (Crotalus cerastes) und die Texas-Klapperschlange (Crotalus atrox).

Aufgenommen im Zoo Wuppertal mit Dimage 7i.

Bearbeitet mit Photoshop.

Kommentare 13

  • Frank Mühlberg 6. Januar 2004, 20:53

    Sehr gute Idee und Umsetzung !
    Frank
  • Frank Mühlberg 6. Januar 2004, 20:53

    Sehr gute Idee und Umsetzung !
    Frank
  • Rainer Switala 6. Januar 2004, 9:52

    bearbeitung und beschreibung klasse
    sehtgute und interessante aufnahme für die sektion
    toll gemacht
    gruß rainer

  • Wolfram Erhard 5. Januar 2004, 21:40

    Eine tolle Bearbeitung! Gruß Wolfram
  • Mick-el-Angelo 5. Januar 2004, 18:33

    Gute Arbeit mit vielen Hintergrundinfos, trotzdem werden Schlangen wohl niemals meine Lieblingstiere.
    LG, Michael
  • Frank Thomas Müller 5. Januar 2004, 16:48

    Hey das ist ja toll.Gute Idee und super umgesetzt.
    Gruß Thomas
  • Edeltraud Vinckx 5. Januar 2004, 15:39

    sehr gut diese Arbeit..passt hervorragend in das Projekt...aber auch die Aufnahme gefällt mir sehr gut sowie die Beschreibung auch...
    lg edeltraud
  • Markus Joppe 5. Januar 2004, 0:07

    schöne bearbeitung und wieder eine tolle info!
    danke peter.

    lg markus
  • Ilse Jentzsch 4. Januar 2004, 22:47

    @Peter: Das habe ich auch inzwischen bemerkt und sofort die Unsinnigkeit meiner Bemängelung des Rahmens erkannt :-)))
    Und bei dem anderen Projekt habe ich Dir ja auch längst eine Anmerkung reingesetzt - oje, hoffentlich nicht die ersten Anzeichen einer beginnenden Verkalkung :-(
    Herzlich grüßt Dich
    Ilse
  • Elke Czellnik 4. Januar 2004, 22:46

    super .. die Bearbeitung
    und interessant, die Informationen
    vG elke
  • Peter Emmert 4. Januar 2004, 22:44

    @ Hallo Ihr Drei :-))))
    Da ich schon ein Bild in der Sektion:
    Bring Farbe ins Schwarz - Weiße habe,
    und nur ein Bild zugelassen ist,
    habe ich die Sektion:
    Aus dem Rahmen fallen lassen gewählt.
    Und Ilse hier werden Rahmen gefragt ;-)
    Kunst und Natur
    Kunst und Natur
    Peter Emmert

    LG Peter
  • Ilse Jentzsch 4. Januar 2004, 22:28

    Ich würde auch diese Sektion (s.mein Foto)
    vorschlagen, da paßt es bestens hin.
    Dein Foto ist sehr gut, der breite Rahmen stört mich etwas.
    Und ganz besonders gut ist der erklärende Text - danke!
    Es grüßt Dich Ilse
  • Trautel R. 4. Januar 2004, 22:12

    Ja, es würde auch in die neue Sektion gut passen, schön auch Deine Erklärung hierzu.
    LG Trautel