Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rolf Rock


World Mitglied, München und Bratislava

slovakia#5010 "Harvest in Slovakia"

Die feine schwarz weiß Fotografie ist für mich immer wieder eine Herausforderung besonderer Art.
Mehr als 30 Jahre habe ich Tag für Tag an mir gearbeitet, meine Sehwerkzeuge (Augen) bedrängt, sie sollten doch endlich einmal lernen, Farben zu abstrahieren und in schwarz weiß die Welt, sprich die Motive zu sehen. Ich habe Bücher von den großen Meistern der s/w Fotografie, z.B. Ansel Adams gelesen u.v.m.

Obwohl ich weiß, daß ein Großteil am Gelingen spitzenmäßiger Schwarzweißfotos die Technik ist, bin ich der Ansicht das ist nur die halbe Miete. Wie oft bin ich unzufrieden mit meinen Ergebnissen aus dem Labor gegangen. Wie oft habe ich Motive in s/w gesehen und anschließend meine Bilder der Entsorgung übergeben.

Aber ein innerer "Schweinhund" treibt mich immer wieder und obwohl ich weiß, ich habe eigentlich gar kein "Meisterfoto" in black and white, fotografiere ich die meisten meiner Farbmotive auch gleichzeitig in schwarzweiß, mindestens im Mittelformat wenn nicht gar größer und schleppe immer eine zweite Kamera mit mir rum. Und so werdet ihr auch einige bekannte Werke aus meinem Farbarchiv sehen können, wenn es interessiert.

Obwohl ich weiß, daß es nun auch sehr gute digitale s/w Bilder durch entsprechende Umwandlung in der EBV gibt, die auch sehr wohl akzeptiere, aber nicht für meine eigene Fotografie. Vielleicht bin ich altmodisch, aber für meine eigenen Bilder fehlt mir da vieles, z.B. die Seele, auch der Geist der Altvorderen, die ich wahnsinnig verehre. Ihr dürft mich gerne steinigen. ich habs dann wohl verdient.

So nun will ich einfach beginnen mit meinem ersten Bild der neuen Serie, obwohl ich wehmütig sagen muß, ich hab doch gar keine, wie nennt man sie "schwarz weiße Meisterbilder", manche sagen auch Fine Art dazu. Ich bitte um Nachsicht, aber ich verspreche, ich arbeite jeden Tag daran, daß ich euch in 10 Jahren bessere Bilder zeigen kann:-))

Für euren Besuch dankt
rolf


Kommentare 49

  • johNson 24. Mai 2006, 0:50

    und noch n wOw... !!!
    lg
    johNson
  • Andreas W. Schäfer 28. März 2006, 22:15

    Einfach mitreissend!
    LG
    Andreas
  • Edeltrud Taschner 12. März 2006, 18:29

    Der Himmel hat eine dramatische Wirkung.
    Ein Sommerbild, das durch die Wolkenformationen an Dramatik gewinnt.
    LG Edeltrud
  • Peter Hildebrand. 6. März 2006, 7:13

    ein tolles IR-Bild, es strahlt Sommer aus und bei den kräftigen Wolken könnten sich die Heu-Trocknungsmaßnahmen die in Deinem Bild sichtbar sind (und die es bei uns im Allgäu früher auch überall gab) an diesem Nachmittag noch bezahlt gemacht haben.
    lG, Peter
  • Sabine P 4. März 2006, 11:19

    Ich weiss nicht, ob man "schwarz/weiss" sehen kann.
    Es ist wohl ähnlich wie bei IR. Im Licht steckt immer mehr als man sieht. Und selbst wenn es für das Auge gleich aussieht an verschiedenen Tagen, kann es doch unterschiedlich sein.
    Vielleicht bekommt man ein wenig Gefühl für passende Lichtstimmungen im Laufe der Zeit.
    Aber ein wenig Überraschungseffekt ist wohl immer dabei ... aber das ist auch gut so ;-)
    Digitale s/w- Bilder (ohne weitere Bearbeitung) sind übrigens aus meiner Erfahrung heraus nicht vergleichbar mit analog s/w. Ich weiss nicht woran es liegt, aber ich find sie oft zu "flach", sie haben einfach nicht die "Seele".
    Dein Bild gefällt mir. Es hat Spannung und die Wolken und Heuschober passen gut zusammen.

    LG Sabine
  • Matthias Seyffert 3. März 2006, 19:13

    Also, ich hab mir die vielen Anmerkungen mal nicht durchgelesen und schreib Dir meine Meinung dazu: Brillianz 1A, Tonwertumfang sehr gut, bis auf die überzeichneten Weißtöne in den Wolken (kann aber auch am Scan liegen?). Kontrast an der Grenze des Möglichen und ein klein wenig für mein Empfinden zu steil. Beim Bildaufbau hätte ich dem Weg unten mehr Raum gegeben. Da ist der Anschnitt zu hart.
    Gruss matthias
  • Olga Teddynowska 3. März 2006, 18:49

    Auch sehr schönes motiv, allerdings finde ich hier den Kontrast etwas zu übersteigert.
    Gruß
    Olga
  • J. Und J. Mehwald 2. März 2006, 22:38

    Was für ein dramatischer Auftakt!
    Auch der Text ist wieder sehr lesenswert und ich kann Dir nur zustimmen. Mal schauen, ob ich in 10 Jahren immer noch bei Dir vorbeischaue. :-))
    Ein weiterer Gruß von Jutta.
  • Anke Unverzagt 2. März 2006, 19:29

    Ich kann mich nur nochden anderen Meinungen anschliessen, wie immer ein echter Augengenuss sowas zu sehen.

    LG
    Anke
  • me-mao 1. März 2006, 22:44

    was sind denn DAS für tolle wolken!

    ich muss dieses bild sofort an einen wolkenliebenden fraund FM-en ;)
  • Martin Meese 1. März 2006, 20:51

    Darstellung die mich begeistert......
  • Anette St. 1. März 2006, 20:19

    Ich finde es fantastisch! Ein Foto mit Tiefe und durch die Wolken erhält es eine gewisse Dramatik.
    LG Anette
  • Georg IR 1. März 2006, 19:59

    Nach der klasse Toscana-Serie ein neues Highlight!
    Mir gefällt es!
    LG Georg
  • Lady Durchblick 1. März 2006, 18:56

    einfach fantastisch
    vg Ingrid
  • Sportfotodienst Stuttgart Andreas Grunwald 1. März 2006, 17:28

    Grandioses Meisterwerk von Dir und von Mutter Natur!!! Gibt es das auch noch in Farbe???
    LG von Andy und Hamlet
    Gebet eines kleinen Wüstlings
    Gebet eines kleinen Wüstlings
    Sportfotodienst Stuttgart Andreas Grunwald