Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Sleep of the just

Sleep of the just

267 3

Andreas14057


World Mitglied, Berlin

Sleep of the just

Girgentana-Ziege oder Agrigeno (Capra aegagrus f. hircus)
Bergwildpark Meißner, Germerode, Nordhessen
Juni 2014

Eine Milchziegenrasse, die ursprünglich aus Sizilien stammt und eine trockene, warme Umgebung benötigt. Ihre Hörner sind korkenziehförmig gedreht und zeigen steil nach oben, längere Zeit ging man daher davon aus, dass diese Art von Markhor-Wildziegen abstammt, deren Hörner aber in die andere Richtung gedreht sind. Unsere "normale" Hausziege wurde aus der Bezoar-Wildziege, deren Gehörn dem Gemeinen Steinbock ähnelt, gezüchtet.

Bis in die 70er Jahre hinein war diese Art die auf Sizilien hauptgenutzte Ziegenrasse, da die Tiere sehr gut mit äußerst kargen Böden zurecht kamen. Dann folgte eine starke Verdrängung durch "Hochleistungsmilchrassen", die zu einer Fastausrottung der Girgentana-Ziege führte, der Bestand reduzierte sich von ca. 5000 auf 50 Tiere im Jahr 1994.

In Deutschland wurden Girgentana-Ziegen erstmals (im Tierpark Berlin) gezüchtet. Da die Ursprungspopulation sehr klein war kommt es bei der Verpaarung ungewollt oft zu Inzucht. Zuchten gibt es nur in Italien und Deutschland, die italienischen Bestände gelten als gefährdet, die deutschen sind daher besonders wertvoll. Außer in Germerode und im Tierpark Berlin sind die Tiere u.a. auch in den Zoos Eberswalde und Halle zu sehen.

Kommentare 3

Informationen

Sektion
Ordner Hornträger
Klicks 267
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF 75-300mm f/4-5.6 USM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 250.0 mm
ISO ---