Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Johann Brüning


Basic Mitglied, Loxstedt

Skorpionsfliege

Ein erstes Testfoto mit einem vorgehaltenen Fernglas-Achromat.
1/150 Sek., f 3.1, Iso 200, freihand.

Die Familie ist komplett

Skorpionsfliege (Weibchen)
Skorpionsfliege (Weibchen)
Johann Brüning

Kommentare 18

  • Wilfried Martin 5. Juni 2005, 22:31

    Großartige Aufnahme des Skorpionsfliegenmännchens.
    LG Wilfried
  • Fotostudio Erfurt 4. Juni 2005, 12:36

    ich bin erstaunt was es für Fliegen gibt, wo bekommt man die vor die Linse?
    Finde das Makro ausgezeichnet!
    Liebe Grüße
    Susi
  • Johann Brüning 4. Juni 2005, 10:55

    @Thomas, die große Linse von einem Fernglas.
    Gruß Johann
  • Regina D-Tiedemann 3. Juni 2005, 18:58

    Das ist dir toll gelungen!! LG Regina
  • De Wolli 3. Juni 2005, 16:01

    Klasse, einfach nur gut. Klar, etwas weniger Rauschen, aber das wurde ja schon angesprochen. Was für ein Tier!
  • Uwe Korte 3. Juni 2005, 13:22

    Na das ist dir super gelungen, wenn ich mir vorstelle, wie du mit deinem Eigenbau der Fliege auf die Pelle rückst und wie scheu diese Insekten sind, ist das schon eine tolle Leistung!
    Gruß Uwe
  • Johann Brüning 3. Juni 2005, 12:17

    @Alle, danke für eure Anmerkungen !
    @Claus, der Achromat entspricht ca. einer Nahlinse +4. Also 20-25 cm.
    @Siegfried, ja, Am Wochenende werde ich die zeit dafür haben.
    @Karl, das rauschen habe ich erst nach dem upload gesehen, es wäre auch schnell weg gewesen.
    Gruß Johann
  • Karl Knerr 2. Juni 2005, 22:38

    Schöne Perspektive und gelungener Bildaufbau!
    Ich finde, es rauscht im HG ganz schön heftig. Ich versuche dieses Problem bei meinen Pics gerade per EBV in den Griff zu kriegen...
    LG Kalle
  • Siegfried 2. Juni 2005, 21:15

    Erstklassiges Makro. Ein gelungener Test. Baust Du Dir nun auch Dein Maccro selbst?
    Gruß
    Siegfried
  • Dietlinde Heider 2. Juni 2005, 20:30

    Gratulation, lieber Johann!
    Ein grossartig gelungenes Makro, wenn man weiss, wie flatterhaft und wenig interessiert sie ist am Fotografieren, die Skorpionsfliege.
    Der Legestachel, der dem Skorpion ähnlich ist und der zu ihrer Namensgebung beigetragen hat, kommt wundervoll zur Geltung..
    Ich bin begeistert!
    Liebe Grüsschen
    Dietlinde
  • Don Fröhlich 2. Juni 2005, 17:10

    Aha, ein Fernglasachromat. Die kleinen optischen Fehler sind nicht der Rede wert. Ganz im Gegenteil finde ich die räumliche Tiefe extrem gesteigert. Die Ecke li.o. ist ja fast greifbar. Toll porträtiert, die Fliege. Gruß Ingolf
  • Claus Weisenböhler 2. Juni 2005, 16:52

    Faszinierende Wesen diese Skorpionsfliegen. Sie sind sehr mißtrauisch und lassen sich nicht gerne fotografieren. Es gibt viele Insekten die kann man mitsamt der Pflanze an der sie sitzen schön in Position bringen aber die Skorpionsfliegen mögen keinerlei Rumhantieren. Wie weit warst Du denn mit Deinem Fernglasdingens entfernt ?
    Gruß Claus
  • Silber-Distel 2. Juni 2005, 16:26

    Ein eigentümliches, sehr interessantes Tier. Klasse Makro!

    LG Anni
  • Petra und Horst Engler 2. Juni 2005, 15:26

    Wirklich klasse geworden. Ich finde die Skorpionsfliege auch ganz toll. Und dein Test ist geglückt, würde ich mal sagen. Schön ins Bild gesetzt.
    LG Petra
  • Wolf Passow 2. Juni 2005, 15:07

    Schönes Foto , Schnitt und Schärfe gefallen mir sehr gut.
    Grüße Wolf