Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
662 4

Kai-Köln


Basic Mitglied, Köln

skelettiert

Fast ähnlich zur Natur... obwohl... wir sind ja trotzdem ein Teil der Natur...

Wenn ein grosser Organismus stirbt, dann dauert der Verfall nicht lange. Sofort beginnen Microorganismen (Spekulanten, Geschäftemacher, Schrott- und Kabeldiebe, Vandalen) mit einem natürlichen Zersetzungsprozess des Kadavers. Das Skelett überdauert den Verfall am längsten und gibt noch längere Zeit einen Eindruck auf die frühere Existenz. Erosion (oder hier Korrosion) übernehmen dann den letzten Teil des natürlichen Recyclings...
Oder es erbarmt sich jemand die sterblichen Überreste endgültig zu beerdigen.

So - genug philosophiert :-)

Kommentare 4

  • Photographic - Axel Springer 5. März 2014, 0:39

    Uii das kennt man ... ;-)

    schön gesehen, und umgesetzt !

    VG Axel
  • Amenophis2 13. August 2013, 17:39

    Tolle Location, starke Bearbeitung!
    LG
    Gunmar
  • Puskape` 8. August 2013, 22:34

    sehr sehr geil.ich liebe solche stahlskelette.
    einfach nur hammermäßige beschreibung des lebens.
    bin begeistert.

    Grüße der Manu
  • Dominik Steuer 8. August 2013, 21:47

    Ei ei ei. Das ist doch in meinem liebsten Duisburger Objekt entstanden.
    Letztens haben sie doch tatsächlich den Versuch gewagt es zu zu machen indem sie die "Einstiegsluke" im Zaun verschweißt haben. ;)

Informationen

Sektion
Ordner Marodes
Klicks 662
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten