Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Silberspur ... im schwarzen Wald

Silberspur ... im schwarzen Wald

184 4

Crafft


Pro Mitglied

Kommentare 4

  • Joeywolf 19. Januar 2012, 22:50

    Ohmannomann! Dagegen komme ich nicht an ;)
    Lieben Gruß
  • partielle erscheinungsform 19. Januar 2012, 20:34

    Zuallererst hat man die Idee von einer Spiegelung.
    Irrtum,...eine dieser unerlaubten Transformationen, die unser Hirn schon mal ohne die Erlaubnis unseres Bewußtseins, sozusagen affektgesteuert fabriziert, bevor das von der Stammhirnebene enthobene bewußte Nachdenken, Abwägen und Bewerten einsetzt.
    Das Auge folgt dem weissen Acker und endet in einem tiefen Schwarz, hastet dann rasch in das die Düsterheit auflösende Blau.
    Eine raffinierte Art asymetrischer Spiegelung, provokant fürs Auge, weckt den Widerspruchsgeist.
    Das Blau, wie ein guter Ausgang, wie ein Happy-End.
    Menschen lieben happy ending stories. Deshalb ist schon aus psychologischer Sicht ihr Blau im Bild unerlässlich für das Wohlbefinden des Betrachters...schneiden sie es nicht aus. Ich find es sehr schön.
    LG
  • Crafft 15. Januar 2012, 15:25

    Hallo Johannes,

    ich hätte tatsächlich oben den Himmel noch beschneiden sollen.

    LG
    B.Crafft
  • Joeywolf 15. Januar 2012, 15:23

    Normalerweise würde ich sagen, dass die Bäume zu dunkel sind. Hier allerdings wirkt es, als ob die Spur einfach durch eine Schwärze führt und somit das Bildprofil erstellt wird. Wenn der Himmel jetzt nicht wäre, würde das noch krasser so wirken. ich finds gut.
    Lieben Gruß, Johannes