Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
// SILBERPFEIL //

// SILBERPFEIL //

975 12

Stefan Weidtmann


Basic Mitglied, Heiligenhaus

// SILBERPFEIL //

Mercedes Silberpfeil

Am 3. Juni 1934 gewann auf dem Nürburgring Manfred von Brauchitsch mit seinem neuen Mercedes das Eifelrennen, gefolgt von Hans Stuck auf Auto Union. Jahrzehntelang wurde dieser Tag als Geburtsstunde der "Silberpfeile" von Mercedes-Benz gefeiert. Denn um die Gewichtsgrenze von 750 Kilogramm einzuhalten, sei der schwergewichtige Rennleiter Alfred Neubauer auf die Idee gekommen, in der Nacht vor dem Rennen den weißen Lack vom Mercedes W 25 bis auf das silberne Blech abzukratzen.

Alles nur eine Anekdote?

Denn das Auto habe auf der Waage ein Kilogramm zu viel gehabt - also Lack ab und Gewicht in Ordnung. Die schöne Geschichte wurde lange Zeit für bare Münze genommen. Bis 1994 ein ehemaliger "Silberpfeil"-Mechaniker erklärte, die Autos seien bereits silbern gewesen und die Lack-Story eine Anekdote. Dies setzte eine heftige und bis heute andauernde Diskussion in Gang.

Aufgenommen am 27.07.08 am Nürburgring bei der DTM 2008.

Kommentare 12