Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.941 7

Robin Klein


Free Mitglied, Köln

Silbe der Zeit

Foto wurde sehr stark manipuliert. Editiert in Photoshop.
Sehr wichtiges Projekt für mich. Falls sich jemand für den Hintergrund bzw. die Idee interessiert: Ich habe hier etwas abstrakte Gesellschaftskritik einfließen lassen.

Der Dreizeiler gehört ebenfalls dazu:
„Zwerg, du und nichts außerdem bist der Augenblick, den du nicht verstehst!
Ein Zeitzeuge ist er, eine Silbe des Wahnsinns!
Und du, du bist der Augenblick der Wahnsinns!“

Kommentare 7

  • Yc Nan 26. August 2003, 19:38

    ne doch das ist klasse, favorit

    Gruß Nancy
  • Roland K. Mettel 26. August 2003, 18:51

    Topp-Surrealismus. Gefällt mir außerordentlich gut.
    Mein Kompliment.

    Beste Grüße von Roland
  • Vannelly 26. August 2003, 17:54

    Ein kleiner Racheengel?;-)
    Klasse Arbeit
    LG
    Susanne
  • Marcell Waltzer 26. August 2003, 17:29

    Die Augenhöhlen suggerieren Unheimliches.
    Das Kind paßt somit ins Zombie-Genre. Verdient
    haben das kleine Kinder nicht. Polit-Zombies der
    Gegenwart waren als Kinder noch nicht infiziert
    vom Wahnsinn. Auf eine solche mögliche Ent-
    wicklung mit diesem Motiv hinzuweisen ist aber
    legitim.
    Bravo.
  • Ben Goossens 26. August 2003, 15:35

    A little devil in a little angel... Wel done.
    Regards, Ben
  • Torse Tabletop 26. August 2003, 13:23

    Super Foto! Erinnert mich igendwie an das Kind aus 'Friedhof der Kuscheltiere' ...unheimlich und gruselig...das machen die Engeflügel auch nicht wett (sollen es überhaupt Engelsflügel sein?) ...was verbirgt sich nur hinter all dem...????

    Fragt sich: torsten

  • Stephan Tijink 26. August 2003, 11:23

    Ich kann noch nicht sagen, was es ist, aber das Bild hat eine besondere Wirkung auf mich. Macht irgendwie nachdenklich. Sehr gelungene Arbei.

    Stephan

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 2.941
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten