Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans Pfleger


World Mitglied, Eichenzell

sie gaben alles....

...............Frank und Monti , um uns Fotografen bestmögliche Ergebnisse zu ermöglichen. Die Lauter war an diesem Tag saukalt und auch nicht gerade ein träge dahinfließendes Bächlein. Unterstützt wurde Frank von Monti, an beide hier auch ein herzliches dankeschön für diesen spannenden Samstag in der Pfalz.
Das kam u.a. dabei heraus :

über der Lauter
über der Lauter
Hans Pfleger

Kommentare 12

  • monika hagenah 23. September 2013, 14:44

    Wahnsinn, was für einen Aufwand Ihr für diese Aufnahmen betrieben hattet ;)
    Voller Einsatz ;)
    LG Monika
  • Cecile 14. September 2013, 21:38

    Klasse Doku und zeigt auch mal, wie die Profis arbeiten.
    Danke fürs zeigen.
    LG E.
  • cattymccat 13. September 2013, 11:05

    Schönes Lichtsetup!
    VG Christian
  • Fidibauer 12. September 2013, 21:26

    ich dachte zuerst, die beiden Herren wollten die gute Jessica mit dem Käscher vom Baum holen.... :-)

    ein herrliches Dokument Eurer sehr ernthaften Bemühungen, perfekte Ergebnisse zu erzielen
    lg Fidibauer
  • enner aus de palz 12. September 2013, 18:34

    Sehr gute Doku zeigst du uns. Ist doch mit viel Arbeit verbunden wie man sieht.
    VG Rainer
  • Safir 123 12. September 2013, 17:12

    Auch mal ganz interessant zu sehen was da so für Arbeit hinter steckt.
    Feines Making of
    HG Torsten
  • TheRealMonti 12. September 2013, 15:35

    Hans, das ist ja Wahnsinn ! Ich steh mit Dir ja öfters im Fokus als manch Top-Model ;-)
    Ja, da wird halt "Wildlife-Fotografie betrieben und keine Schönwetter-Knipserei (grins).
    Und trotzdem wird kommuniziert, wie man hier fein erkennen kann. Frank's Grinsen nach zu urteilen haben wir hier garantiert über die Tatsache nicht fotografieren zu dürfen, gesprochen. Mir hatte es nämlich mächtig in den Fingern gejuckt.(grins)
    So wurden wenigstens die Füße gewaschen.
    Danke für das tolle "Making of" und die super schönen Ergebnisse sowie das großartige Feedback !
    Gruß Monti
  • Hans Pfleger 12. September 2013, 12:04

    @Wolfgang : ich bin auch eher der Typ, der auf Naturfotografie steht. Für Portraitfotografie, zumal mit Blitzanlagen fehlt mir einfach auch die Gelegenheit. Darum besuche ich ja hin und wieder einen Workshop, um zu lernen und zu üben. Mit Frank hat's mir u.a. auch deswegen viel gebracht, da seine Blitzanlage im Vergleich zu Studioanlagen, vor denen ich auch schon ziemlich ratlos stand, relativ einfach zu bedienen war. Hinzu kamen eben auch richtig gute Hinweise für die Praxis. Ich werde sicher kein richtig guter Portaitfotograf, aber für den Hausgebrauch wird's irgendwann mal reichen und Spass macht's mir zudem, vor allem, wenn man in so einem netten Umfeld einen Tag verbringen kann.
  • Frank Röder 12. September 2013, 11:24

    Auf den ersten Blick dachte ich, die beiden angeln... :-))
    Das Bild hat auf jeden Fall Witz.
    Gruß, Frank
  • Grozdan Milovic 12. September 2013, 10:33

    hinter den Kulissen:
    welch waghalsiges Unterfangen man Unternimmt um das Objekt ins beste Licht zu rücken,
    sich in kalte reissende Flusströme begibt...
    das Model meterhohe Bäume erklimmen lässt...
    um in einem 1/100 den Augenblick einzufangen,
    die sehenswerte Bildkomposition zu erhalten.

    der Aufwand hat sich gelohnt !
  • Frank Janetzke 12. September 2013, 10:28

    jap....wir gaben alles. das wort eisbein hatte an diesem tag eine ganz neue bedeutung. das wasser war wirklich lausig kalt. aber unser motto lautet: wenn jemand geld für einen workshop bezahlt, dann soll er auch was dafür bekommen. danke hans, für dieses bild.
  • Wolfgang Nickel 12. September 2013, 8:31

    Eine absolut sehenswerte Serie hast Du da mitgebracht. Wie bereits erwähnt, Portraitfotografie ist (noch) nicht so mein Ding, aber diese Serie begeistert.

    Gruß

    Wolfgang