Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Renate Mohr


World Mitglied, Oberwil-Schweiz

Sie flog gegen die Scheibe.... eine Drossel

...erholte sich aber wieder nach Pflege und beschützen vor den vielen Katzen die durch den Garten spazieren.

Kommentare 6

  • Andreas E.S. 6. August 2013, 22:26

    Unglücksvogel
    Unglücksvogel
    Andreas E.S.
    Wenn ein Vogel gegen eine Scheibe geflogen ist, soll man ihn mit einem Karton abdecken, denn dann ist er vor Katzen geschützt und kann sich beruhigen und erholen. Der Anblick vom Menschen bedeutet für so einen verunglückten Vogel immer Stress. Nach einer Stunde kann man dann nachsehen. Hatte er nur eine Gehirnerschütterung hat er sich erholt und fliegt weg; war der Aufprall zu heftig, ist der Vogel tot und nicht mehr zu retten.
    VG Andreas
  • Wolfgang Weninger 6. August 2013, 20:12

    war wohl nur eine Gehirnerschütterung , aber sie lebt also wieder :-)
    Servus, Wolfgang
  • Abracadabra 6. August 2013, 10:35

    Wenn das nicht christlich ist, ...wären nur alle Menschen so hilfreich zu den Tieren.
    Dein Beitrag gefällt mir sehr.

    VG Abracadabra
  • Thorsten Hammer 6. August 2013, 10:33

    Soll man so ein Foto machen ? Da finde ich Aufnahmen von gesunden Vögeln schöner ... Aber das ist ja bekanntlich geschmacksache Gruß
  • Renate Mohr 6. August 2013, 9:26

    @Fred,
    aufgehoben und in den Schatten gebracht und mit Wasser versorgt, d.h. mit Wasser geträufelt.

    LG Renate
  • Fred Welke 6. August 2013, 9:23

    Wenn ich Deinen Text richtig verstehe, hast Du sie dann aufgehoben, um sie vor den Katzen zu retten. Hast Du gut gemacht, Reneate. lg Fred