Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Markus Benk


Pro Mitglied, Stuttgart

Sicherheitsvorkehrungen

Strassensperre der Polizei, die nach dem Beginn der Angriffe auf Kabul einen Sicherheitsbereich um die Patch Barracks in Stuttgart, wo sich das Hauptquartier der Amerikanischen Streitkräfte in Europa (EUCOM) befindet, gezogen hat. Nikon F5, 2,8/28-70, Fuji Superia 200 ASA.

Kommentare 5

  • Anna-logisch 11. September 2011, 14:14

    Sicherheitsvorkehrungen ....
    ein Argument für fast jede Art von staatlicher Überwachung
    die Vorratsdatenspeicherung gehört für mich dazu -
    dabei fühle ich mich (und sind wir wohl auch) weniger bedroht als je ...
  • WORLD OF SIAM² 2. August 2006, 18:36

    ich fühl mich aber unsicherer....
    weil jetzt kann er zurückschießen
    ?)
  • Jörg Bergs 14. März 2004, 0:37

    Und hier hinter den Kulissen:



    :-) Echter gehts nicht ;-)
  • Markus Benk 11. Oktober 2001, 0:55


    Hans Nater, gestern um 21:35 Uhr
    Gewaltiges Bild im Doppelsinn.
    Sehr gut gewählter Kamerastandpunkt.
    Hast du ohne weiteres die Genehmigung zum Fotografieren erhalten?
    Gruss hn

    Markus Benk, gestern um 21:41 Uhr
    @ Hans: Einmal nett den Vorgesetzten gefragt und ich durfte Fotos machen. Aber der Presseausweis hilft da schon auch ;-) Zumal die Polizeipressestelle für diese Zone extra Presse Akkreditierungen ausgeteilt hat.
    Markus

    Uwe Schürfeld, gestern um 21:51 Uhr
    Erstklassiges Reportagefoto! Da gibt es nichts.
    Ich hätte nie den Nerv eine Beamten anzuquatschen und zu fragen. (:-)

    Uwe

    Rita Köhler, gestern um 21:59 Uhr
    Hallo Markus!
    Ein toll gelungenes Foto
    Gruss Rita

    Tobias Pruessing, heute um 0:12 Uhr
    respekt, hier stimmt alles


    Lene Busch, 9.10.2001 um 10:21 Uhr
    Ein Foto mit viel Aussagekraft, mich schüttelt es bei solchen Bildern, und eine ängstliche Gänsehaut krabbelt an mir hoch.
    Ansonsten alles sehr gut umgesetzt, die Qualität des Bildes, für mich ohne *Tadel*
    Gruß Lene

    Harald Kneißl, 9.10.2001 um 10:43 Uhr
    Bei diesem Bild könnte ich mir vorstellen, daß es in S/W NOCH besser kommt.

    Christian Brünig, 9.10.2001 um 10:53 Uhr
    Junge Junge, Finger am Abzug, da würde ich kein unverwackeltes Foto hinkriegen. Man sieht auch an dem Bild: wir haben vor 4 Wochen eine Epochenwende erlebt...

    Hans-Henning Pietsch, 9.10.2001 um 11:21 Uhr
    Das Foto, das den Beamten auf seine Waffe reduziert, speigelt die Nervosität wieder, die jetzt überall herscht.
    Ein Bild das mir zur Zeit unter die Haut geht.
    mfG, Henning

    Michael Masur, 9.10.2001 um 11:22 Uhr
    Ein gelungenes Reportagefoto. Besonders die Schärfeverteilung ist klasse.
    Die Anspannung der Sicherheitskräfte ist direkt spürbar. Mann, ich hätte nie die Nerven in so einer Situation noch zu fragen ob man fotografieren darf...
  • Thomas Bohlmann 9. Oktober 2001, 14:15

    Ich sehe das Bild in einer Zeitung unter dem Titel:
    "Weitere Terroranschläge, Polizei riegelt Strassen ab."...