Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

puschel12


Pro Mitglied, Niebüll

sicher ist sicher

Als ebenso ambitionierter wie auch gewissenhafter Hobbykoch halte ich es für ein Gebot der Fairness, sich vom ordnungsgemäßen Ableben des Gargutes vor dem Kochvorgang zu überzeugen.
Heute gibt's Hühnersuppe á la Christian, Maitre de Dingsbums, für meine von Schnodderseuche befallene Frau.
PS. Für alle Fotobegeisterten: ISO 1600, avaiable Light und der neue Topf vom Friesencenter in Niebüll

Kommentare 16

  • Smilly S. 30. Oktober 2013, 12:56

    re: Animationsversuch einer nach vorsätzlich gutem Gewissen umgebrachten Kreatur?
    :|
    Mein Totschlaggegenargument:
    Kein Huhn kann so tot sein, dass man nicht wenigstens einen Versuch starten sollte, um es vom Brett weg, rehatechnisch, zu mobilisieren. :P

  • leifgrimm 14. April 2013, 17:33

    Leg' das Stehtoskop weg, wenn die Rübe ab ist, brauchst du dir um den Herzschlag keine Sorgen mehr machen ;-)
    Lustige Idee!

    Gruß Leif
  • Dieter Geßler 4. April 2013, 10:32

    So ein Dingens muss ich mir auch zulegen.
    Wer weiß wie oft ich schon ein Hühnchen in die Röhre geschoben habe dem man noch das Leben retten hätte können. :-)))
    LG Dieter
  • puschel12 7. März 2013, 14:18

    Ein Rupfbild gibts leider nicht. Ich hatte dem Huhn einen Witz erzählt, da hat es sich so geschüttelt vor Lachen, dass die Federn abgefallen sind. Aber von der Wackelei sind alle Bilder unscharf und damit nicht veröffentlichungswürdig geworden.
    VG
    Christian
  • GaBienne 7. März 2013, 14:14

    wat für eine interessante Variante beim Kochen; ich hätte gerne das "Rupfbild" gesehen..... lach!
    Gruß Biene
  • Fotonitram 27. Februar 2013, 11:55

    Na dar Probiert sie wohl Dr. House grade am Gargut aus, bevor er sich dann seiner Frau widmet, ich hoffe das sie nicht auch zum Gargut wird denn das wäre fatal. Das ist ein tolles Foto in jeder Hinsicht. Idee und Text finde ich sehr ansprechend.
    LG Nitram
  • pried 26. Februar 2013, 22:09

    und ich hoffe es hat auch geschmeckt
    lach
    lg schwester gabi :O)
  • puschel12 26. Februar 2013, 10:48

    Na also mit DIESEM Huhn wird das etwas schwierig werden - das war nämlich ziemlich lecker. Aber ich experimentiere ja auch mit Kryotechnik in meinem Labor. Habe da noch eine tiefgefrorene Rehkeule und ein paar andere Einzelteile - mal schauen, wie ich die wieder zusammenhäkeln und beleben kann ....
    .... meine Güte, ich bin ganz wirr heute ... ;-)
  • puschel12 26. Februar 2013, 10:24

    Das mit der Reanimation ist eine gute Idee - da fällt mir sicher noch was zu ein ;-) Weiß nur noch nicht, wie ich die Federn wieder anpappen kann ....
    VG
    Christian
  • gaerdi 25. Februar 2013, 20:37

    Bio oder nicht Bio, das ist doch jetzt die Frage. Zumindest Eier wird es nicht mehr legen ;-)
    VG André
  • puschel12 25. Februar 2013, 19:56

    @Jürgen: Irgendwie hast du einen bösen Humor ;-)
    Das mit der Kreide geht nicht mehr, weil Huhn schon explodiert .. und das Stetoskop ist von Ebay und wird noch für "ernsthafte" Fotos gebraucht. Landarzt finde ich doof und sonst ist mir auch schon ganz düselig ;-)
    Danke für Deine Anmerkung.
    VG
    Christian
  • Jürgen Krützfeldt 25. Februar 2013, 19:44

    Vielleicht solltest du zwecks weiterer Ermittlungen den Umriss der „Leiche“ mit Kreide auf das Brett malen.
    Ich frage mich allerdings woher du in den Besitz eines Stethoskop gekommen bist?
    Entweder praktizierst du aktiv Medizin, oder du bist Vorsitzender des ZDF-Fanclub „Der Landarzt“!
    Herrlich witzige Idee!
    LG Jürgen
  • puschel12 25. Februar 2013, 19:12

    Ja, das Huhn war definitiv mausetot ... aber es hatte Hufeisen an ... das verwirrt mich ein wenig...
    VG
    Christian
  • Dirk-Christian 25. Februar 2013, 19:10

    Wollte zuerst fragen, ob du es noch hast retten können, dann las ich aber bloß von der Überprüfung des ordnungsgemäßen Ablebens des Tieres. Schade, meine erste Idee wäre mal eine Herausforderung gewesen. Hätte mich höchst intressiert nach Reanimationsmaßnahmen erkundigt.
    phantasievolles Foto !

    Liebe Grüße
    Christian
    schon x mal durch Niebüll gekommen, da Sylt-Fän ...
  • puschel12 25. Februar 2013, 18:12

    na ja ... es hat nicht mehr gezappelt ...
    Wahrscheinlich zerreißen mich jetzt die Vegetarier ...
    VG
    Christian
  • Frank Mühlberg 25. Februar 2013, 17:43

    Ich glaube das kannst Du bedenkenlos verwerten !
    Frank

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Icke
Klicks 722
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/20
Brennweite 55.0 mm
ISO 1600