Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Z.


Pro Mitglied, NRW

Serval

Zoo Osnabrück
Februar 2013 / EO5-2250


Der Serval ist eine mittelgroße, auf dem afrikanischen Kontinent verbreitete Wildkatze. Auffällig sind neben den extrem großen Ohren die sehr langen Beine, die ihm in dem hohen Gras der Savanne einen guten Überblick verschaffen.
Als Bodenbewohner bevorzugt der Serval neben Savannen auch gemischtes Busch- und Waldland, aber auch Feuchtbiotope. Nichtsdestotrotz ist er ein guter Kletterer und begibt sich bei Gefahr auf Bäume. Die Jungtiere werden entweder in Erdbauten anderer Tiere geboren oder im Schutz dichten Pflanzenbewuchses. Der Serval ist wie viele Katzen ein typischer Einzelgänger und zeigt ein stark ausgeprägtes Territorialverhalten.


Artenname: Leptailurus serval
Verbreitung: Westliches Marokko, Afrika südlich der Sahara
Lebensraum: Hochgrassavannen, buschreiche Feuchtsavannen, gemischtes Busch- und Waldland
Körpermaße: 70-100cm lang
50-64 cm Schulterhöhe
40 cm Schwanzlänge
9-18 kg schwer
Nahrung: Nager, Vögel und andere Kleintiere
Lebensweise: Dämmerungsaktiv, daneben in den Vormittags- und späten Nachmittagsstunden
Tragzeit: 77 Tage
Merkmale: Große Ohren, Grundfarbe gelblich grau bis gelbrot, von Kehle bis Bauch hell sandfarben, lebhafte Zeichnung
Gefährdung: nicht gefährdet LC (IUCN - Rote Liste)
(Text Zoo Osnabrück)

Kommentare 1

  • Nidhoeggr 4. Februar 2013, 1:06

    Bhoa das ist mir eindeutig zu viel Text auf einmal, einen Absatz weniger, und ich hätte alles gelesen. ;-P

    Motiv zwar argh mittig, aber dennoch schön eingefangen, auch die natürliche Tonung & das Bokeh gefallen mir.

    G, Nidhoeggr.