Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Nike San


Free Mitglied

* SEPPUKU *

photography - lars kuenzler, st.gallen, switzerland
location - studio lars kuenzler, st. gallen, switzerland

*in memoriam to kusunoki masahige (1294 kawachi - 5. juli 1336 am fluss minato)*

Während eines Traumes sah Kaiser Go-Daigo den nach Süden gewandten leeren Kaiserthron unter einem Baum stehen. Er versuchte seinen Traum zu deuten und stellte die Schriftzeichen für Baum und Süden nebeneinander und sie ergaben das Wort ''kusunoki'', was übersetzt Kampferbaum bedeutet. Er sandte sofort Mönche aus, die Erkundigungen über diesen Namen einholten. Und wirklich, es gab einen Kusunoki: Kusunoki Masashige wurde in einem buddhistischen Kloster erzogen und besaß eine Burg am Berg Kongo. Da er kein Vasall der Militärregierung war, schloss er sich Go-Daigo sofort an, als dieser gegen die Hojo Genko-Rebellion rebellierte. Aber Kusunoki kündigte Go-Daigo an, dass es nicht leicht werden würde und man mit einigen Rückschlägen rechnen müsse...

Go-Daigo kümmerte sich in der folgenden Regierungszeit nicht genug um seine Samurai, besonders nicht um Takauji. Dieser folgte nicht mehr den Befehlen Go-Daigos und ernannte sich selbst zum Shogun. 1336 besiegte er eine Armee, die der Kaiser besandt hatte, wurde später jedoch von Kusunoki in die Flucht geschlagen. Takauji floh und begann, eine neue Armee aufzubauen, mit der er im Mai 1336 erneut gegen den Kaiser zog und in derSchlacht am Minatogawa die Truppen von Kusunoki undNitta Yoshisada vernichtend schlug.

Kusunoki Masashige zog sich nach der Schlacht zusammen mit seinem Bruder Masaue auf einen Bauernhof zurück und verübten dort Seppuku.

kusunoki masahige ist heute einer der grössten volkshelden japans.


Kommentare 16

  • Nike San 21. Dezember 2006, 13:41

    * onkel achim - thx!!
    * robert - naja, wenigstens gfällt dir irgendwas :-)
    * clemens - gell??? die sauerei allerdings, haben wir lieber ausfallen lassen
    * annett - kleiderordnung.. naja, beim seppuku schlussendlich is es wohl wurscht... grins aber schön, dass ich dich zum verweilen anregen konnte!!
    * st. quentin - thx!!
    * gary - *verneig*
    * michael - ne, hab nix schlimmes vor... obwohl, du erinnerst mich da grad mal wieder an meine cd... lol
    her damit!!!
    danke für die blumen!
    * oli - fortgang gab es bis zu nem gewissen punkt... aber kopfkino is besser und so soll jeder seiner phantasie freien lauf lassen...
  • Michael K. PhoZon 20. Dezember 2006, 18:09

    Servus!
    Nun, ich hoffe doch dass du nichts schlimmes vor hast, (nur weil ich die CD noch nicht fertig habe)...
    Aber wie auch immer , wieder eine super Arbeit von und mit dir! ^^
    lg Michael [PhoZon]
  • . m . 20. Dezember 2006, 14:05

    .. stark Süße !!!!
  • Markus Fr. 20. Dezember 2006, 14:01

    wow, wieder klasse!!!

  • christian ... art-n-visions 20. Dezember 2006, 11:33

    einfach klasse gemacht! das hat was!
    lg
    christian
  • St. Quentin 20. Dezember 2006, 10:43

    Ein interessantes Bild !
    LG

    Steffen
  • Annett Gernhardt 20. Dezember 2006, 10:30

    da gibt es doch aber auch eine kleiderordnung :o))

    ich hab lange hier verweilt, danke!
  • Clemens T. Ifland 20. Dezember 2006, 9:12

    Schön das Du den richtigen Begriff wählst, denn es wird oft vergessen, dass Harakiri (meist umgangssprachlich verwendet) nur einen Teil des Seppuku darstellt.
    Dieses für uns grausam erscheinende Ritual, hat eine tiefe Verwurzelung in der japanischen Kultur und gleicht in seinen einzuhaltenden Regeln einer Zeremonie. Ich glaube für viele Europäer ist es auch in keinster Weise verständlich.

    Trotzdem, in seiner Gänze ist es am Ende auch eine riesen Sauerei ;-) Also lassen wir das mal lieber.
  • R (Vienna) 20. Dezember 2006, 9:03

    Bildidee und Text gefallen, technische Ausführung liegt mir nicht so ganz...

    lg

    Robert
  • J.K.-Fotografie 20. Dezember 2006, 8:16

    sehr gut
    +++
  • Nike San 20. Dezember 2006, 8:15

    * lars - lecker an diesem bild ist wohl das blut hinterher...
    * martijn - is ja auch ein ehrenmord :-)
    * manlio - grazie!!
    * sichtweise - das schwert is dafür umso
    schärfer!!! *schlitz*
    * andre - nein, nicht den zopf!!!!! mein herzallerliebster zopf!!!!
    * beat - kann ich nur einstimmen... vielen dank für die blumen!!
    * markus - thx!!
  • Em Ka 20. Dezember 2006, 7:25

    Wie geil!

    lg Markus
  • André Demand 20. Dezember 2006, 2:49

    Ich hoffe du willst dir nur den zopf abschneiden, meine liebe..

    ;)

  • Sichtweise des Bildes 20. Dezember 2006, 1:59

    Leider unscharf...!

    LG
  • Indie wie Duum 20. Dezember 2006, 0:46

    viel zu schön zum seppuku!^^ selbstmord ist kein auxweg ;)

    echt schönes bild!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 3.318
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz