Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.479 6

jeancruze


Free Mitglied, Hannover

Sensorflecken

Wieviele Sensorflecken sind eigentlich "normal"? Wie bekommt man sie am besten weg? (Ich meine an der Kamera, nicht in Photoshop).

f32 1/10 ISO100

Freue mich über Kommentare und Hilfe. Bin ein absoluter newbie :(

Kommentare 6

  • Ohnearme 12. Januar 2012, 13:20

    mit nassreinigung würde ich als laie da sicher nix machen.
    pileusball und in staubfreier umgebung das gehäuse ausblasen.
  • Herbert Alg. 12. Januar 2012, 12:19

    also mit einem "blasebalg" würde ich nix machen du bläst den dreck ja nur weiter rein, absaugen und anschließend eine nassreinigung mit trocknung du bekommst so ein set von der fa. Green Clean, auch canon selber macht im prinzip nix anderes. beim kauf achte darauf es gibt das ganze set für crop und vollformatkameras lg herbert
  • Rolf Bruch alias Sultanrolf 12. Januar 2012, 12:17

    Hallo Jens,

    ein sauberer Sensor lohnt sich immer, denn es wird immer wieder zu Situationen kommen, wo Du mit kleinen Blenden fotografieren wirst. Denke mal an extreme Gegenlichtaufnahmen wo Du die Sonne mit im Bild haben willst. Dann musst Du schon eine kleinere Blende als 11 wählen..

    Noch ein kleiner Tip: Viele Kommentatoren, schreiben nur einen Kommentar und schauen sich die folgenden Kommentare dann nicht mehr an.
    Wenn Du also eine solche Frage stellst,dann würde ich eine solche Antwort wie Du sie hier geschrieben hast lieber als Fotomail an den betreffenden senden. Denn dann kannst Du Dir sicher sein, dass sie auch gelesen und sehr wahrscheinlich auch beantwortet wird
    (Ich beantworte solche Mails immer).

    LG Rolf
  • jeancruze 12. Januar 2012, 11:41

    Danke Rolf! Ja, besitze eine 500D von Canon. Der Tipp mit dem BULB ist super, darauf wäre ich jetzt so nicht gekommen. Die autom. Sensorreinigung habe ich schon mehrmals durchgeführt, macht die Sache aber nicht besser. Werde die Tage mal das nötige Zubehör in der Apo kaufen. Ab Blende f11 ist kaum noch ein Fleck zu sehen. Ich meine, normalerweise fotografiert man ja nicht so häufig mit riesen Blendenwerten, "lohnt" es sich da überhaupt? Mir sind meine Flecken nur aufgefallen, als ich im Inet was darüber gelesen hatte.

    Grüße,
    Jens
  • Rolf Bruch alias Sultanrolf 12. Januar 2012, 11:35

    Viele moderne Kameras, verfügen über eine sogenannte Selbstreinigungsfunktion. Wenn es die nicht gibt oder nicht hilft, dann hilft nur manuelle Reinigung.
    Dazu benötigst Du zunächst mal einen kleinen Blasebalg. (Kannst Du in der Apotheke bekommen, ist Teil eines Ohrenreinigungsmittels - Name habe ich leider vergessen).

    Dann musst Du das Objektiv vom Gehäuse entfernen.
    Die Kamera auf manuellen Betrieb stellen und Verschlußzeit auf BULB stellen. Damit bleibt der Spiegel solange hochgeklappt, wie Du den Auslöser drückst.
    (Achtung: Bitte darauf achten, dass der Akku voll ist) !!!
    Jetzt kannst Du den Sensor sauber blasen. (Sensorflecken entstehen nämlich in der Regel durch Staubflecken auf demselben).
    Wenn das auch nichts nutzt, dann würde ich ein Fotofachgeschäft aufsuchen, denn für jedes mechanische Eingreifen, hätte ich zuviel Angst irgendetwas am Sensor zu beschädigen.

    Ich hoffe, dass ich Dir ein wenig weiterhelfen konnte.
    LG Rolf

    P:S. Bin mal davon ausgegangen, dass Du eine digitale Spiegelreflex besitzt.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.479
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz