Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Wolta


World Mitglied, Magdeburg

Seitenscheitel

Leider hat mein beruflicher Terminkalender mir in diesem Jahr keine Möglichkeit gelassen, die Hirschbrunft zu verfolgen. Dafür konnte ich Anfang Oktober zur Nachbrunft drei Tage in Ungarn weilen. Herrliches Herbstlaub, klare Nächte, Bodenfrost, traumhafte Sonnenauf- und -untergänge boten die erhofften Fotobedingungen. Die Hauptdarsteller machten sich allerdings rar. In dem Revier, wo ich fotografieren durfte, waren während der Brunft elf Hirsche gestreckt worden. Die Überlebenden waren äußerst vorsichtig und fast nur bei absoluter Finsternis aktiv. Dieser Jüngling nahm natürlich noch nicht am Brunftgeschehen teil, er hatte sich morgens im Maisfeld verspätet und kam in guter Entfernung an meinem Ansitz vorbei. Die falschen Haare, mit denen er sich geschmückt hatte, verlangten meiner Lachmuskulatur Höchstleistungen ab.

Kommentare 43

  • Solsken 17. Mai 2014, 14:31

    ^

    ...und eine weitere Bestätigung der Aussage meiner vorherigen Anmerkung... :-/ Sind wir echt schon so weit? *haarerauf*

    Nein, Naddelchen, kein Tierfriseur und auch nicht klasse... - höchstens als traurige Doku, wie sich der Mensch und seine Unachtsamkeit auf die Natur auswirkt..., zu deren Schaden natürlich...
  • Naddelchen72 17. Mai 2014, 12:45

    Tierfriseur..sag ich nur...klasse Foto..lg
  • Solsken 12. Mai 2014, 13:00

    Schade, dass hier anscheinend keiner weiter denken kann..., denn lustig oder toll ist dies nun wirklich mitnichten! Das arme Tier wird sich irwo menschliche Hinterlassenschaften eingefangen haben, und diese "Pracht" kann ihm übelst zum Verhängnis werden, indem er sich damit verfängt! Sorry, dass es "raus" muss: Seid Ihr der Natur wirklich schon dermaßen entfremdet? Erschreckend...!
  • Andreas.Kasper 11. Mai 2014, 13:55

    Sehr, sehr gut. Gefällt mir ausserordentlich gut.
    LG Andi
  • Elvira Löwen 11. Mai 2014, 13:54

    Interessante Story und schicke Frisur! ;-) Schönes Morgenlicht und die dezenten Farbtöne gefallen mir!
    Gruß, Elvira
  • Petra K... 11. Mai 2014, 13:39

    Superfoto, zeigt Geduld und Können - aber der Titel ist der Lacher!
    Wird mein FAV!
    VG, Petra
  • Nico Mußmann 11. Mai 2014, 13:37

    Wow, was ist das denn? So habe ich ja noch nie einen Hirsch gesehen. Ganz toll hast du den Moment für uns festgehalten. 1a!
    LG Nico
  • Hubertus R. Becker 11. Mai 2014, 13:34

    Saugut.:=)
    LG Hubertus
  • Ulla Holbein und Bolle 11. Mai 2014, 13:32

    ...voller Stolz präsentiert es sich mit seiner falschen aber dennoch optisch sehr gut tragbaren Haarpracht! :)
    Eine sehr gelungene Aufnahme, die mich ebenfalls schmunzeln lässt!
    VG...Ulla und Bolle
  • Pfotengrafie83 11. Mai 2014, 13:30

    Klasse Frisur! *Lach*
    Ein super Foto. Klasse getroffen.
    LG Caro
  • MiChAeLeGgEnB... 11. Mai 2014, 13:20

    ein Klasse Bild. sieht man nicht alle Tage :-)
    gruss Michi
  • Cimberly 14. Februar 2014, 15:45

    Der neueste Schrei, Haarverlängerung.:-)
    LG Cimberly
  • FotoSistaMarina 12. Oktober 2013, 2:13

    11 Hirsche...wie traurig...:(
    Das muß doch nun wirklich NICHT sein!

    Deine Aufnahme fordert allerdings die Lachmuskeln heraus...mal abgesehn davon...herrliches Licht...einfach märchenhaft...!!! :)
    LG*Marina*
  • Dieter Fürrutter 11. Oktober 2013, 15:37


    Was für eine Haarpracht ...
    Sehr feines Bild ***
    Bei uns machten sich die Burschen heuer ebenfalls sehr rar und kamen nur bei nichttauglichem Fotolicht aus dem Wald.
    SG
  • Rollmöpchen 11. Oktober 2013, 14:37

    Schicker Junge, hat sich extra schön für dich gemacht, Michael;)))
    Er possiert schön finde ich;)))*****

    LG Gabriele

Informationen

Sektion
Klicks 9.291
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera D800
Objektiv 600 mm/4 VR
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 600 mm
ISO 800

Öffentliche Favoriten