Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lothar Pilgenröder


World Mitglied, Attendorn

Kommentare 12

  • werner weis 11. April 2013, 8:28


    playmobil-like - teletubbie-haft ... spacig und futuresk
    ich suche nach Adjektiven

    rechts unten der Mann im blauen Hemd und das ähnlich blaue Kind
  • Ulrich Strauch 17. März 2013, 8:54

    Ein wunderbares Bild, hier gibt es viel zu Gucken.
    LG Ulrich
  • Jü Bader 5. März 2013, 8:15

    a hast du ja ordentich was reingepackt! Schwungvolle Moderne, in deren Kurve sich ein kassisches Holzhaus befindet - überragt von schöner Brgkulisse und der Hit natürlich der Tour de France-Nachwuchs. Grossartig, Lothar!
    lg jürgen
  • Lothar Pilgenröder 28. Februar 2013, 19:55

    @ ruepix Danke für diese neuerliche Anmerkung.
    Ich kann Dir nur zustimmen, Detlef, und empfinde es genauso, wie Du, ohne es so kompetent und prägnant ausdrücken zu können, wie Du.
    Lg von Lothar
  • ruepix 28. Februar 2013, 18:42

    Über die preisgekrönte Architektin der neuen Hungerburgbahn (2007), die übrigens auch die Bergisel-Schanze entworfen hat, ist hier näheres zu erfahren:
    http://www.phaeno.de/hadid/
    Der Anblick der Stationsgebäude der neuen Bahn verlangt eine gewisse Offenheit dem Neuen gegenüber. Sie fügen sich m.E. harmonisch in die Bergkulisse ein und erinnern mich an das Eis von Gletscherzungen.
    Ich glaube kaum, dass die hässliche Stahlkonstruktion der alten Hungerburgbahn heute noch von jemandem vermisst wird, auch nicht von denen, die damals ein Volksbegehren gegen den Neubau forderten.
  • Walter Brants 27. Februar 2013, 19:00

    Das Kind vor diesen futuristisch anmutenden Röhren der Hungerburgbahn wirkt schon recht seltsam, fast schon antiquiert, wie so oft, wenn ich Menschen vor einer manchmal gewalttätig wirkenden Architektur sehe, die hier zudem so gar nicht in die Landschaft passen will. Aber da sie Geld bringt, ist das gleichgültig. Bei diesem Bild hätte ich nie auf Innsbruck getippt, dessen goldenes Dacherl ich stets eher mit dieser wunderschönen Stadt verbunden habe. VG von Walter
  • Reinhold Bauer 27. Februar 2013, 11:32

    dem kleinen traue ich ehrlich zu, dass er noch nicht gedopt ist.

    auf jeden fall hat er schon mal den perfekten standpunkt.

    lg reinhold
  • Gisela Aul 27. Februar 2013, 10:48

    einfach herrlich,der kleine Knirps vor seiner wohl "schwersten" Aufgabe,tolle Station in seiner Bauweise
    lg. Gisela
  • ruepix 27. Februar 2013, 10:35

    Mit Ortskenntnis benötigt man natürlich nicht den Hinweis (Sektion Innsbruck), aber ansonsten wundert sich der Betrachter gewiss über die ungewöhnliche Konstruktion der Hungerburgbahn-Station. Mit dem Kind hast Du die freie Fläche vorne links geschickt belebt.
    LG Detlef
  • Elke H.R. 26. Februar 2013, 22:34

    Herrlich.;-)))
    LG Elke
  • Margot Bäsler 26. Februar 2013, 22:04

    Das ist ja ein interessantes Bild. Nicht nur diese futuristischen Formen und im Gegensatz dazu die strengen Linien am Beton, nein auch das urige Haus das dazwischen hervorlugt - alles sieht super aus. Du hast den optimalen Standpunkt gefunden - und der Hingucker ist natürlich der Knirps.
    ;-)
    ---LG Margot---
  • Günter Pilger 26. Februar 2013, 21:58

    Schön mit dem Knirps!

    Hungerburgbahn
    Hungerburgbahn
    Günter Pilger

    VG Günter