Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Walde


Pro Mitglied, Bern

Kommentare 8

  • Max Picard 15. April 2013, 10:39

    Tja, wer denkt hier des Anderen Meister zu sein? Schwer zu sagen. Ich denke, der Hund ist eine Nasenlänge voraus. Bei mir ist es jedenfalls so. Gutes Bild!
    Gruß, Max
  • Emilio Sirletti 13. April 2013, 18:36

    Dieser Dackel hat eine schön Charakter , will er die ganze Szene für ihn!
    Sehr schön deinen Ausdruck.
    Ciao, Emilio
  • angelotta 7. April 2013, 12:59

    Kommt gut ! und s/w finde ich gut gewählt da es die Charakteren unterstreicht
    LG
    Angelina
  • Renzo Baggiani 5. April 2013, 15:24

    Credo che Claudine habbia colto bene lo "spirito" dell'immagine e c'è anche tanta complicità tra i due soggetti, non disgiunta da amicizia e .... amore!
  • Niklaus Bucher 4. April 2013, 18:29

    Eine sehr gefällige Aufnahme, sehr gute Bearbeitung.
    LG Niklaus
  • Stefania Cecchetti 1. April 2013, 19:54

    Una meraviglia anche questa!! Stefy
  • claudine capello 1. April 2013, 1:19

    spiritoso autoritratto! complimenti cl
  • Rudolf Büttner 31. März 2013, 21:28

    Was für ein sinnliches Doppelportrait. Ich weiß jetzt nicht, wer wessen Meister ist. Aber nachdem einer davon der Hund ist (nicht die Katze) wird wohl Herrchen der Meister sein. Beide schauen aufmerksam in die Kamera und erwarten nur gleichfalls aufmerksame und wache Betrachter. Fotografisch sehr ausgewogen zwischen linkem Dackelauge und Herrchennase. Amsel Adams würde wahrscheinlich einen Kontrastumfang von 2-9 angeben. Danke, Rudi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Klicks 190
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-200mm f/3.5-5.6G IF-ED [II]
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 29.0 mm
ISO ---