Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
sehr junger Grasfrosch

sehr junger Grasfrosch

959 6

Juergen Harf


Free Mitglied, Mainz

sehr junger Grasfrosch

Von der Eiablage bis zur Metamorphose vergehen beim Grasfrosch (Rana temporaria) etwa zwei Monate. Die hier gezeigte Larve befindet sich in diesem Stadium. Der Ruderschwanz ist noch voll entwickelt, wird aber bald resorbiert. Rana temporaria ist die haeufigste Amphibienart in Mitteleuropa.
Juergen Harf

Kommentare 6

  • Andreas Meyer 24. Mai 2001, 19:48

    Hallo Jürgen! Ein erstaunliches Foto. Man vergißt als "Nicht-Biologe" schnell, wie facettenreich die Natur ist, selbst im Teich um die Ecke. Die Metamorphose ist echt spannend und hier super eingefangen. Fast schon unheimlich ;-)
  • Juergen Harf 24. Mai 2001, 19:40

    @Lutz-Peter:
    Bei Rana temporaria ist dieses Bestreben nicht so ausgepraegt. So weit ich weiss findet diese Orts-Determinierung aber auch schon "im Ei" statt. Problematisch ist das bei Arten wie Bufo bufo (Erdkroete) und aehnlichen.
  • Lutz-Peter Hooge 24. Mai 2001, 19:36

    Kommen die dann nicht durcheinander wenn sie später selber laichen wollen?
    AFAIK versuchen sie ja immer zu dem Gewässer zurückzukehren wo sie aufgewachsen sind.
  • Juergen Harf 24. Mai 2001, 19:32

    @Rudi:
    Ja, die Tiere zuechte ich in einem grossen 250 Liter Aquarium. Nach der Metamorphose werden sie aber sofort in ihr Heimatgewaesser ausgesetzt, denn die Adulti sind nicht mehr mit Fischfutter zu ernaehren.
  • Jürgen Keßler 24. Mai 2001, 9:41

    Gut eine Woche und etwa drei Filme lang war ich auf der Pirsch nach "balzenden" Fröschen. Die Ausbeute erwies sich eher als mager und umso mehr kann ich daher diese Aufnahme würdigen! Sehr schön. Viele Grüße Jürgen
  • Rudi Salomon 24. Mai 2001, 5:17

    Hallo Juergen
    Wie kommt man zu solchen Aufnahmen ???- nicht nur die Kaulquappen selbst sind ein Foto wert, auch die Aufnahmetechnik ist ganz toll ( wegen der Wasserspiegelung u.ä. Probleme bei Wassertieren) - züchtest du diese Tiere?
    Bitte verrate auch, wie diese Aufnahmen entstanden sind.
    Gruß Rudi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 959
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz