Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Michael Rohde


Free Mitglied, Kreuztal

Seerose

Aufgenommen mit einer Kodak DC 280 in einem italienischen Kanal...

Kommentare 3

  • Andreas Von Ow 8. Juli 2001, 9:45

    Klar Spotmessung dann ist die Blüte richtig belichtet. Die Blätter dafür untebelichtet und zu dunkel. Auf jedenfall muss die Blüte dann einen wesentlich grösseren Bildabschnitt belegen. Irgend was ist immer falsch belichtet. Fotografieren bei bedecktem Himmel am frühen Morgen oder so -:) dürfte hier die Patentlösung sein.
    Gruss Andreas
  • Michael Rohde 7. Juli 2001, 18:08

    Hast natürlich recht mit der Helligkeit. Zu "in die Knie gehen": Die Aufnahme entstand nach vorne gebeugt über einem (Abwasser?)-Kanal. Ich war froh, dass ich dabei nicht reingefallen bin. Auch konnte ich leider nichts wegnehmen, jedenfalls nicht, ohne den Kanal zu besteigen. Und wer schonmal in Italien war, der weiß, das man das nicht macht, wenn's nicht sein muss :-))
  • Micha-D 7. Juli 2001, 18:03

    Ich denke, du hast das Bild mit der Belichtungsautomatik gemacht. Hier kann man sehen, was für schlechte Bilder eine Automatik machen kann. Die Seerose ist vollkommen überstrahlt, so dass man gar keine Konturen mehr erkennen kann. Falls deine Kamera eine Spotmessung hat, versuche beim nächsten mal damit die korrekte Belichtung für die Blüte herauszufinden. Ausserdem sind auf dem Bild viel zu viel andere Dinge zu sehen, wie diverse Halme und Schattenwürfe. Vielleicht wäre es besser gewesen beim Fotografieren mehr in die Knie zu gehen und die Blüte aus der Mitte nach links zu nehmen, dann würden die Schilfahlme rechts fast senkrecht sein und nicht so stark von rechts oben ins Bild stürzen. So wäre die Komposition aus Seerose und Schilf meiner Meinung nach besser gewesen als so von schräg oben.