Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Seenelken aufgereiht

Seenelken aufgereiht

305 9

nroh-unterwasser


Basic Mitglied, Berlin

Seenelken aufgereiht

Hier mal was authentisches, der Versuch doch ein wenig mehr aufs Bild zu bekommen. Die Wracks waren meist voller Schlangensterne.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, wie man die Flusen doch noch retuschieren kann, außer "fleißig zu stempeln". Bin für jeden Hinweis/Vorschlag dankbar.

Canon PowerShot G15 mit Weitwinkel Dome 26 mm UAL-02 C1
Scapa Flow - Schottland August 2014

Über Wasser gab es auch ein wenig alte Kultur zu sehen.

Ring of Brodgar
Ring of Brodgar
nroh-unterwasser

Kommentare 9

  • Elisabeth Verhuven 22. September 2014, 21:26

    Die Seenelken hast du gut getroffen, der Verlauf nach hinten bringt Tiefe ins Bild. Bei den Schwebeteilchen hilft vielleicht auch der Bereichsreparatur-Pinsel, vielleicht nicht ganz so mühsam. ;-) Wenn du jetzt noch die Leuchtkraft der Seenelke herauskitzelst, ist das Bild super.
    LG Elisabeth
  • L.O. Michaelis 22. September 2014, 13:11

    Wenn es gar nicht darum geht, die Details des HGs scharf abzubilden, sondern Farbe und Lichtverlauf im Vordergrund stehen, dann könnte man versuchen, zumindest den grünen HG mit einem Weichzeichner zu belegen. Das könnte Stempelarbeit verhindern, sieht aber nicht immer so gut aus, müsste man mal ausprobieren.
    Die Seenelkenkolonien in den kälteren Gewässern bewundere ich auch immer, da sie wie eine Ansammlung kleiner Bäume unter Wasser wirken. Gefällt mir!
    Meine Vision
    Meine Vision
    L.O. Michaelis

    Gruß
    Lars
  • Sven Hewecker 22. September 2014, 6:03

    Die Fussel bekommt man schon weg ..... und zu stempeln ist dann nur noch wenig. Also ich bräuchte dann mal das RAW zu dem Bild ... mal sehen, was geht ????
    LG aus HH
    SVEN
  • Kurt W. Gross 22. September 2014, 0:16

    Das technische wurde ja schon gesagt, viel vergnuegen, ich denke es wird ich lohnen...

    Sonnige Gruesse
    Kurt
  • Hans J. Mast 21. September 2014, 19:45

    Der Bildaufbau ist gut gelungen. Die sich nach hinten verjüngenden Seenelken bringen Tiefe ins Bild.
    Am Stempeln führt wohl kein Weg vorbei, damit habe ich auch schon viel Zeit verbracht. Allerdings bin ich beim Wein etwas zurückhaltend. Da leidet sonst meine Zielgenauigkeit etwas.
    Zu den Farben ist ja auch schon alles gesagt.
    VG
    Hans
  • Ortwin Khan 21. September 2014, 19:12

    Na denn Prost!
    Aber ganz nebenbei ist die Schönheit des Objektes auch schon sehr gut zu sehen......... Freue mich auf das NOCH schönere Endergebnis :)
    Ortwin
  • nroh-unterwasser 21. September 2014, 18:42

    @ Toni, Reinhard - Ich habe es befürchtet, na dann werde ich mich mal mit einer Flasche Wein ran setzten und fleißig stempeln. Und danke für den Hinweis zum Farbmanagement.
  • Reinhard Arndt 21. September 2014, 18:12

    Ganz sicher gibt es irgend eine Software, die vorgibt, Schwebeteilchen ohne Stempeln entfernen zu können. Ich glaube nicht daran, sondern setze mich bei Bildern, die mir wichtig sind, mit einem (oder zwei) Glas Rotwein an den PC und mache mich an die Stempelarbeit. Das mag mitunter lange dauern, aber, wenn dann im Ergebnis ein Bild steht, das man ohne Bauchschmerzen einem weltweiten (www) Publikum präsentieren kann, dann war's die Zeit wert. Lieber poste ich ein Foto weniger als viele, hinter denen ich aber nicht wirklich stehe.
    So verfusselt ist dein Foto übrigens nicht. Ich würde die Zeit zum Stempeln hier vielleicht auf 90 Minuten schätzen.
    Was du aber noch verbessern könntest, wäre der Grünstich. OK, das Wasser war wahrscheinlich grün und soll's auch bleiben. Wenn du den Regler für Blau ein bisschen hochziehst, wirst du sehen, dass die vorderen Seenelken leuchtend weiß werden, wobei der HG seine Farbe behällt. Alternativ dazu könntest du es auch mit einem erneuten Weißabgleich auf die vorderste Blüte versuchen.
    LG
    Reinhard
  • Tobila 21. September 2014, 17:10

    Es gibt eine Funktion, Kratzer und Fremdkörper zu beseitigen. Ich ziehe das Stempeln vor. Habe soeben das nächste Bild vorbereitet und war laaange Zeit am Stempeln....
    Beim Farbmanagement sollten auch noch Verbesserungen möglich sein... da ist noch einiges an Verbesserungspotential vorhanden, das sich lohnt, ausgeschöpft zu werden.
    LG Toni

Informationen

Sektion
Ordner 2014_UW_Scapa Flow
Klicks 305
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot G15
Objektiv 6.1-30.5 mm
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 6.1 mm
ISO 200