Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Heribert Gaksch


Free Mitglied, Bangkok & im Weinberg in Khao Yai

Seeigel - Sea Urchin

Fotografiert in der neueroeffneten Underwater World im Siam Paragon, Bangkok. Kamera Sony DSC F828

Kommentare 4

  • Heribert Gaksch 29. Dezember 2005, 2:35

    Hallo Peter - ist kein Scherz :-)) drauf klopfen ist richtig - allerdings bei Dir zu spaet. Wenn Du weisst das Du auf einen Seeigel getreten hast dann wie gesagt so lange wie moeglich drauf klopfen dann brauchst Du mit 89% Sicherheit nicht zum Doktor.
    Schoenen Urlaub noch.
    Heribert
  • Peter Krämer 28. Dezember 2005, 21:21

    draufhauen ?...du sadist.....lach
    ich wuste zuerst garnicht worauf ich getreten bin, aber nach einem mittagsnickerchen war der fuß dick und nicht mehr belastbar, kleine op in der klinik und ok war es
    Gruß Peter
  • Heribert Gaksch 27. Dezember 2005, 16:36

    Peter - nicht drauf treten - essen :-)) Aber hast recht ist recht schmerzhaft. Uebrigens - bestes Mittel dagegen ist - die gestochene Stelle mit einem harten Gegenstand so lange wie moeglich "klopfen" damit die eingedrungen Stacheln sich zerbroeseln und aufloesen und somit keine Entzuendung hervorrufen.
    LG Heribert
  • Peter Krämer 26. Dezember 2005, 23:32

    in sowas bin ich reingetreten...sehr schmerzhaft
    LG Peter