Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

udoudo116


Free Mitglied, Düren

Kommentare 1

  • Fotomama 4. April 2014, 18:44

    Ich glaube, das BIld wirkt in Groß besser. Hier sehe ich die Baumreihe und die Hütten und hätte gerne mehr Details.
    Sprich: Das Bild erzeugt ein Gefühl von Verlorenheit. Ein kleinr Streifen mit Wasser, Bäumen und gelbem Feld zwischen breitem Himmel und grüner Wiese. Die Wirkung gefällt mir. Melancholisch und nachdenklich machend.
    Der Horizont ist ja nicht so wirklich tief. adurch dass der Himmel sehr einförmig ist, während sich auf dem Boden viele verschiedenfarbige Streifen abwechseln, wirkt er aber tiefer und das Stück Erde schmaler. Das bringt zusätzlich Spannung ins Bild.
    Es war ziemlich windig, oder? ... Wobei ich das Gefühl habe, die Wolken ziehen von rechts nach links und die Bäume biegen sich in die andere Richtung ... DAS hat von Anfang an so an mir genagt. Irgendwas war da aber ich habe es nicht herausgefunden ;-) Gut, denn so bleibt man bei dem Bild. Weil einen der unbewusste Widerspruch hält.

    Meine Tochter (7) will auch was schreiben.
    Ich finde das Bild sieht schön aus, weil der Himmel so schön aussieht. Unten ist es auch schön, weil das Gras so grün ist und mir gefallen die Häuser. Ich finde das Stückchen Wasser da hinter den Häusern toll, weil das so ein bisschen aussieht wie ein Weg und weil das so schön ist.
    :-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))