Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (6)

Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (6)

810 3

Qrt Laederach


World Mitglied, Schlieren

Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (6)

+


Ein weiteres Portrait vom Umzug...

Eigentlich sind alles Schnappschüsse,
denn die Gruppen bewegten sich
recht schnell an uns vorbei...

und drum freut es mich besonders,
dass Einige recht gut geworden sind....


*

Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (1)
Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (1)
Qrt Laederach

Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (2)
Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (2)
Qrt Laederach

Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (5)
Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (5)
Qrt Laederach


Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (4)
Sechseläuten Zürich: Kinderumzug (4)
Qrt Laederach

Kommentare 3

  • Helmut - Winkel 21. April 2010, 13:15


    Wieder ganz wunderschön auf-
    genommen, mein lieber Qrt!!

    Ach ja, die goldige "Rapunzel"
    in ihrer schönen und passenden
    Tracht schaut aber auch wirklich
    s o o brav, geduldig und erwartungs-
    voll in Dein blitzendes Kamera-Auge...
    d a s sollte eigentlich belohnt worden sein...:-)


    Apropo: zu Mädel mit Zöpfen
    fallen mir doch spontan „Fre-
    veltaten“ meines Bruders und
    mir ein, die wir an unserer jünger-
    en, stets quengelnden Schwester
    begingen, auf die wir ja aufpassen
    mussten; was uns Jungs - mit ent-
    sprechenden Flausen im Kopf - oft-
    mals naturgemäß nicht n u r lästig,
    sondern sogar zuwider war...

    Also...
    ...mein Bruder und ich zogen unsere
    Schwester - wenn sie sich mal wieder
    als „Heulsuse“ oder Petze gebärdete -
    mit Vorliebe, sehr gern und genüsslich
    an ihren langen Zöpfen...

    Und einmal, als es uns wirklich zu
    bunt wurde, haben wir ihr die Zöpfe
    ganz einfach a b g e s c h n i t t e n ! !

    D a s wiederum hatte für uns Bengel
    und unsere allerwertesten Hinterteile
    natürlich s e h r schmerzhafte Konse-
    quenzen durch die gestrenge Frau Ma-
    ma mit ihrem äußerst biegsamen und
    verflixt durchziehenden Rohrstock!!

    Denn sie hat uns infolgedessen je-
    den Zentimeter der abgeschnittenen
    Zöpfe empfindlich und schmerzhaft
    auf’s blanke Fell gebrannt und uns
    s o Hieb für Hieb bis "in Mark und
    Bein" spüren lassen!! :-(((((

    Das hielt uns letztlich aber nicht da-
    von ab, kaum dass die Züchtigungs-
    spuren auf unseren Erziehungsflächen
    verblasst waren, erneute „Bubenschand-
    taten“ - auch und wiederum an der eigenen
    Schwester - zu "begehen"....zum Beispiel
    sperrten wir sie mal mit zwei Dutzend Frösch-
    en im Keller ein...oder wir nähten ihren Zeigefinger
    auf Mamas Nähmaschine fest.....oder wir warfen ihr
    abgehackte Hühnerfüße von geschlachteten Hühnern
    ins Bett...u.s.w.,u.s.f.

    ...denn Mädchen waren ja in jenen
    - vorpubertären - Jahren unserer An-
    sicht nach einfach nur doof...und die
    eigene Schwester sowieso erst recht...:-)))


    In meiner - zugebenermaßen nostalgisch-
    romantisch-verklärten - Rückschau sag ich
    mal:
    Man wurde geherzt und geküsst...
    es konnte aber passieren, dass man
    auch mal ganz plötzlich und unversehens
    bäuchlings über Knie und Schoß von Mutter
    oder Vater landete!...

    .....Und zwar s o , dass dann der Rohrstock
    unsere bloßen Hinterbäckchen ausgiebig, reich-
    lich und ganz inniglich küsste!...

    Und...d i e s e ganz speziellen
    „Küsse“ mit dem Rohrstock waren
    beileibe n i c h t von „schlechten Eltern“!!! :-(((

    Später - wenn die Wolken ihres/seines
    Zornes undÄrgers verraucht - zutreffen-
    der, in „Bewegungsenergie“, sprich Tracht
    Prügel, umgesetzt - war, wurde man natürlich
    - nach dem obligatorischen "In-der-Ecke-stehen"
    zwecks Beschämung - wieder allerliebst und herz-
    lichst geküsst und in den Arm genommen...
    ..und alle zuvor begangenen Ungezogenheiten
    waren vollkommen verziehen & vergessen... :-)

    Das war mal wieder ein kleiner „Rückblick“
    auf meine Kindheitsabenteuer und - erleb-
    nisse in die „Fünfziger“ Jahre des zwanzigs-
    ten Jahrhunderts...als man trotz allem - ganz
    ohne TV, Computer, Handy, Gameboy und Co. -
    noch eine wunderbar natürliche, freie u n d un-
    beschwerte Kindheit und Jugend erleben konnte
    und durfte. :-)))

    K e i n e einzige Sekunde
    möchte ich davon missen!!!:-)))

    Und wenn Du, lieber Qrt, noch
    mehr über unsere begangenen
    und erlittenen "Buben-Streiche"
    lesen magst, bittschön! Klick ein-
    fach mal auf das verlinkte Bild, und.....
    schwuppdiwupp!...landest Du genau dort,
    und in meinem extra dazu angelegten Ordner:
    "Meine Kindheit".

    Ich wünsche Dir eine kurzweilig-
    vergnügliche Unterhaltung! :-)))


    LG Helmut


    Die Zöpfe  -  r o t z f r e c h  -  abgeschnitten!
    Die Zöpfe - r o t z f r e c h - abgeschnitten!
    Helmut - Winkel

  • Marianne Schön 20. April 2010, 21:46

    Ein hübsches Mädel, mir gefällts.
    Auch die Kleider sind wunderschön.
    NG Marianne
  • Klaus Kieslich 20. April 2010, 21:38

    Klasse Portrait,aber glücklich scheint sie nicht zu sein :-)
    Gruß Klaus