Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Armin und Romana


Pro Mitglied, Graz&Wien

Scuola Grande di San Rocco

Die Malschule aus dem 16. Jh. ist durch ihren außerordentlichen Besitz über sechsundfünfzig Bilderzyklen von "Tintoretto" berühmt, d ie den Saal im Erdgeschoss, den großen Saal und den Hotelsaal schmücken. Diese Gemäldeserie entstand zwischen 1564 und 1587 (u.a. di e Verkündigung, die Flucht aus Ägypten, Hl. Maria Maddalena und Hl. Maria Egiziaca, Helldunkel Lichter und Schatten, die beeindrucke nde Kreuzigung, die dramatischen Szenen der Passion). Ein Christus, der das Kreuz trägt, wird "Tiziano" oder "Giorgione" zugeschrieb en; "Ecce Homo" von Tiziano. Auch die Kirche "San Rocco", die sich in der Nähe befindet, birgt zahlreiche Ölgemälde von "Tintoretto" .

Lebenslauf, Biographie von Tintoretto 1519 - 1594

1519 in Venedig geboren als Jacopo Robusti.
Über seine Lehrzeit als Maler ist kaum etwas bekannt.
1539 nannte er sich bereits selbst Meister. Er entwickelte einen Manierismus eigener Art und arbeitete für unterschiedliche Auftraggeber.
Zu den bedeutendsten seiner 468 Werke gehören die Gemälde in der Scuola Grande di San Rocco (1548 - 1587).
In den letzten Lebensjahren wirkte Tintoretto im Dogenpalast.
1594 starb er in Venedig.

Kommentare 4