Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Foto Harry


Pro Mitglied

Schweizer Bergwelt,- der Piz Palü im Engadin.(3905m)

Pentax K10D Tamron 70/300 Polfilter
Aufnahme August 2007
Danke Photo Henry für den Hinweis das dies nicht der Piz Scerscen ist.Dank aber auch Peter Arnheiter der auf Anfrage als Kenner der schweizer Berge helfen konnte.

Kommentare 12

  • Otto Schemmel 4. Dezember 2007, 22:52

    Wunderschöne Aufnahme. Habe diesen mächtigen
    Berg vom Morteratschgletscher aus betrachtet.
    VG Otto
  • Ristl Manfred 19. November 2007, 21:11

    Kaum zu glauben , daß diese Schneelast wie hingeklebt am Gestein hält! Herrliche Kulisse!
    LG Manfred
  • Uwe Skotschier 16. November 2007, 8:52

    Eine grandiose Landschaftsaufnahme in bester Qualität!!! Der Hingucker ist natürlich der Schneeüberhang, toll gesehen. ;-)))
    LG Uwe
  • Peter Arnheiter 15. November 2007, 9:48

    Du erfreust und beeindruckst uns mit einer hervorragend gut gemachten Teleaufnahme vom Piz Murtel, dem Vorgipfel des Piz Corvatsch, hinüber zum mächtig erscheinenden Piz Palü. Mich erstaunt, wie scharf diese Aufnahme ist, liegt doch eine beträchtliche Entfernung zwischen Deinem Standort und dem Palü. Auch farblich und gestalterisch begeistert mich Dein Bild, letzteres vor allem deshalb, weil die Palügipfel so schön frei, so richtig königlich grossartig, über der felsigen Fuorcla Prievlusa stehen.
    Vom Alpinistischen her faszinieren neben dem wunderbaren Weg, den man bei der Überschreitung des Palüs begeht, vor allem die drei Nordwandpfeiler, die in Deinem Bild besonders markant zur Geltung kommen: der am Horizont steil und fast geradlinig zum Ostgipfel emporführende sog. Ostpfeiler, der schwierige Bumillerpfeiler links über die Eiskante neben dem riesigen Balkon unter dem Hauptgipfel und der eingeschneite Spinaspfeiler zum Westgipfel oder Spinasgipfel. Dieser liegt etwas unterhalb der Felsflanke des Hauptgipfels, weshalb er nicht so deutlich hervorsticht.
    Die Felsen im Vordergrund führen links zum Piz Prievlus, rechts zum berühmten Biancograt am Piz Bernina.
    Warum ich das alles so gut kenne ? Naja, Ihr dürft dreimal raten ... :=))
    Liebe Grüsse
    Peter
  • Rotmilan 13. November 2007, 18:14

    Harry ! ??
    tolle ansicht , faszination berge immer ein tolles motiv.
    schönes klares bild. sieht gut aus.
    klaus
  • Eva Winter 13. November 2007, 17:52

    Die Schneewand begeistert wohl jeden, der das Foto ansieht. Ich finde es gewaltig.
    LG Eva
  • Axel Wesche 13. November 2007, 15:59

    tolle Qualität, das Weiß siet wirklich klasse aus, keine Überstrahlung, das muß doch gewaltig scheppern, wenn das abbricht
    lg Axel
  • Thomas . Lanz 13. November 2007, 10:39

    ich sitze vorm klapprechner und kann mich so richtig gut an deinem bild erfreuen
    bestimmt auch weil ich überlege was ich jetzt mit meinem urlaub mache,

    die farben von deinem bild und die schärfe sind sehr gut !
    lg thomas
  • Marco K. aus HH 13. November 2007, 0:03

    boh, das ist geil. was für ein berg klasse zu uns transportiert. suuuuper

    lg marco
  • Roland Brunn 12. November 2007, 23:27

    Gut, dass du zur rechten Zeit zur Stelle warst.
    Grandiose Farben - Klasse Bild.
    Der Wahnsinn mit diesem Schnee-Abbruch !
    Gruß Roland
  • Klaus Gärtner 12. November 2007, 22:02

    Gewaltig :-)))) - die Schnemasse auf dem Hang ist für mich Flachlandtiroler unvorstellbar.
    Herzlichen Gruß von Klaus
  • Micha Berger - Foto 12. November 2007, 21:54

    ...ja, ja die berge haben schon was besonderes und das schöne ist, dass sie zu jeder jahreszeit anders aussehen...
    gefällt mir sehr gut

    lg micha