Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
734 9

Friedrich Höper


Pro Mitglied, Norderstedt

Schwebfliege

E1+Adapter+OM-Zuiko 3,5/135 + Zw.Ring 35mm bei Blende 8, ca 50 % Bildausschnitt

Da die Springblende bei dieser Kombination nicht funktioniert und Stativ wenig Sinn macht, hilft nur eins: Bei Blende 8 nach Gefühl ´ran an´s Motiv und mehrfach auslösen (und was unscharf oder verwackelt ist, am Rechner löschen !) - Geht natürlich so auch nur bei knalliger Sonne !

Kommentare 9

  • Friedrich Höper 16. Oktober 2006, 18:47

    na, Richi - aus freier Hand ist das mit´m Schwebsenpoortrait - also nicht von oben - nicht so einfach. Die viecher sind ziemlich heftig in Bewegung !

    Hier mein Versuch, sie ein bißchen größer drauf zu kriegen: - ich weiß, ist auch nicht so 100% scharf.

    Gruß

    Friedrich
  • Richi Tietz 11. Oktober 2006, 15:34

    Gut, die Farben sehen gut aus! Allerdings würd ich mir auch einen größern Bildausschnitt wünschen! Auch so frontal ist es nict ganz so mein Ding.
    Aber doch im Großen und Ganzen ein interessantes pic!

    LG Richard
  • M D`paint 13. August 2006, 13:50

    Hi

    Sieht gut aus!gefelt mir gut!

    ich habe auch das selber techik verwendet(free hand)

    Na ja 1 von 10bild :))



    Gruß Mchi
  • Friedrich Höper 30. Juli 2006, 11:42

    Das "Problem" bei mir ist, ich hab´ nur das "normale" Kit-Objektiv - und da hab ich so meine Zweifel, daß man dann noch mit vorgesetztem Normalobjektiv arbeiten kann. Aber ich werd´s bei Gelegenheit mal locker davorhalten, bevor ich vielleicht doch mal einen ES49/ES55-"Mannesmann"-Ring bastele.

    Solange muß es die "Historische Lösung" (ggf. mit 135er-Kopf) tun - schließlich bin ich ja kein Makro-Spezialist !

    Gruß Friedrich
  • Friedrich Höper 29. Juli 2006, 23:33

    @ Martin: Da nutzt Du das 50er offensichtlich als besonders gut korrigierte Nahlinse - bringt das von der Qualität mehr als das 50er in Retro mit Balgen ?
  • Friedrich Höper 29. Juli 2006, 18:08

    also - im Prinzip funktioniert das ! Jetzt muß ich nur noch meinen Account aufwerten, dann kann ich Euch auch ein Ergebnis zeigen.
  • Friedrich Höper 29. Juli 2006, 16:55

    MB: "Versuch es einmal mit Stativ...dann kannst Du auch Facetten zählen ;-)"

    *** grübel *** das mit den Facetten hat schon was ... *** grübel weiter *** da war doch noch was im Altbestand ..... alter Balgen von der Praktina, umgebaut vor Jahren auf M42, vorne drin Adapter für M39 135er Kopf - und dann hatte ich mir doch einen FT-Adapter für das alte M42 180er besorgt - der müßte doch .... richtig: und vorne in das M39 noch den alten LEIUM und dann umgedreht das alte Biotar der Praktina - das isses, das hat sogar n´ Stößel für die Vorwahlspringlende - das müßte eigendlich gehen, muß ich unbedingt mal ausprobieren ! :-))

  • Steffen S. 29. Juli 2006, 12:29

    Ich finde, für freihand bei der Kombi ist es sehr gelungen.
    Das es besser geht ist klar..... ;)

    LGS
  • Friedrich Höper 29. Juli 2006, 10:04

    .... blos dann ist die Summse weg ! Und die Schärfe auf den Flügel finde ich auch nicht so schlecht. Tiefenschärfe ist halt auch immer ein Kompromiss von Licht/Zeit/Blende - und Blitzen zwecks Bl. 16 haut das schöne Licht kaputt.

    Mit dem Schnitt magst Du recht haben - ich war gestern abend schon ein wenig müde.

    Und für die Fliegenaugen fehlt mir dann doch noch das richtige Makro mit Springblende und dann viellieicht noch die richtige Einstellscheibe für die E1 (das Ding ist nämlich sauteuer !) +++ Steffen, Du weißt, was ich meine *** fg ***