Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sonja Haase


Pro Mitglied, Schönbach, Sachsen

Schwarzspechte sind nicht farbenfroh...

Nachdem die Schwarzspechte sich endlich für eine Bruthöhle entschieden haben, scheinen sie dort hoffentlich erfolgreich zu brüten.
Alle paar Stunden findet dort ein Schichtwechsel statt.

Leider haben sie sich die Höhle ausgesucht, die die meiste Zeit des Tages auf der Schattenseite der Buche liegt.

Heute konnte ich den Schichtwechsel festhalten. Leider war die Kamera auf eine 250/sec voreingestellt. Und es geht immer alles sehr schnell:

Das Männchen guckt wachsam nach den Rufen des Weibchens aus dem Loch, klopfte einmal kurz, dann flog es sofort weg. Das Weibchen kam umgehend an, und guckte wachsam in die Runde, ob alles ok ist. Dann schlüpfte sie in die Höhle.

Wer schon einmal versucht hat, Schwarzspechte oder andere schwarze Vögel zu fotografieren... Es ist gar nicht so einfach. Und farbenfroh sind sie leider auch nicht.. Irgendwie sehen die Bilder immer sehr eintönig aus....

Aber nun werde ich hoffentlich die weitere Aufzucht der Schwarzspechte hoch am Baum weiterverfolgen können. Hoffentlich stören die Waldaufräumarbeiten die wirklich sehr scheuen Spechte nicht bei der Aufzucht.

Aufgenommen mit der Konica Minolta Dynax 7D, 300 Tele

Kommentare 8