Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
423 5

Armin Stadlober


Pro Mitglied, Wien

Schwammale

Diesen Pilz fand ich heute in Niederösterreich (das war die ganze, heutige Ausbeute). Leider habe ich Schwierigkeiten bei der Bestimmung. Möglicherweise ist es ein Schuppiger Sägeblättling. Vielleicht kennt ihn jemand.
Die Aufnahme wurde am frühen Morgen, bei aufgehender Sonne gemacht. Die Überstrahlung habe ich erst zu Hause bemerkt.

Kommentare 5

  • Beat Bütikofer 6. Juni 2005, 13:12

    Die kleine Ueberstrahlung hätte ich ohne deine Bemerkung gar nicht bemerkt. Bildaufbau und Freistellung sind bestens. Im Gegensatz zu den anderen scheint mir die Schärfe auf dem Hut nicht ganz optimal zu sein, kann aber an meinen Augen liegen.
    Gruss Beat
  • Armin Stadlober 5. Juni 2005, 21:50

    Vielen Dank für eure Anmerkungen :-)

    @Katrin: sollte es ein Schuppiger Sägeblättling sein, dann ist er ungenießbar. Und ja, es stimmt, er und ein paar andere Gesellen wuchsen direkt aus dem Baumstumpf. Auf der anderen Seite hatte man schön den Zerfall durch Braunfäule, denn dieser Pilz auslöst, erkennen können.

    Wünsche noch einen schönen Restsonntag
  • Katrin MeGa 5. Juni 2005, 10:49

    Der Pilz sieht gut aus - sowohl auf dem Bild als auch als wäre er ein leckerer Speisepilz, ich weiß aber nicht, ob das stimmt. Wächst er wirklich aus dem toten Baumstamm heraus? Sehr schönes Bild!
    LG Katrin
  • Frank Moser 5. Juni 2005, 10:02

    Hier stimmt eigentlich alles - gute Schärfe und bestens freigestellt, gekonnter Bildaufbau, angenehm weiches Licht und farblich sehr reizvoll. Vor allem der warme Farbton des Pilzes steht gut gegen das kühle helle Grün-Blau des Hintergrundes - das wirkt fast räumlich! Die leichte Überstrahlung stört (mich zumindest) überhaupt nicht.
    Ich hätte Kleinigkeiten anders gemacht:
    Unten (ein wenig) mehr wegenommen und insgesamt etwas näher an den Pilz ran. Das ist aber keine Kritik, sondern nur meine Vorstellung.
    Mit Deiner Bestimmung könntest Du Recht haben!
    Gruß Frank.
    Einen schönen Sonntag noch!
  • Ingo sechzig 4. Juni 2005, 18:02

    ich kann den Pilz zwar nicht bestimmen,total keine Ahnung,finde Dein Foto aber sehr gut.
    LG Ingo