Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias von Schramm


World Mitglied, Hamburg

Kommentare 7

  • erich w. 25. Juni 2013, 12:54

    intellektuell
  • Gerhard Körsgen 29. April 2013, 12:02

    Beim Italiener ist Wein einfach der einzig denkbare Essensbegleiter (ausser einer netten Dame natürlich).

    LG Gerry
  • Frau Ke 12. April 2013, 22:15

    Dass du gerade dieses Foto vom Film gewählt hast, finde ich bemerkenswert, aber auch passend. Mir kommt es vor wie eine Art Wiederherstellung der "Händigkeit" des männlichen Beisitzers - in diesem Fall verstehe ich das gleichbedeutend mit seiner Stimme. Die Wiederholungen sind musikalisch gesetzt für mein Empfinden, aber sie strapazieren dennoch die Nerven oder gerade drum - weshalb es wohl u.a. auch nicht leicht [leicht(gestrichen; einmal 'leicht' soll genügen ;)] ist, sich festzulegen zu einer "Aus"sage, ob Kunst nun heile oder zerstöre. Ich finde das immer schwierig mit so Aussagen. Eigentlich sage ich viel lieber dies und das und spüre hinterher, wie es sich anfühlt.
  • Werner Nielsen 12. April 2013, 1:09

    das knie machts !

    neee, es war ja die hand ausser rand und band ....

    lgw
  • Zwei AnSichten 11. April 2013, 22:06

    fein !
    lg Ingrid
  • Redpicture 11. April 2013, 21:07

    die wahrheit liegt im wein, oder so.
  • ..findus. 11. April 2013, 19:33

    Du gehst auch mit anderen Mädchen zum Italiener?
    Pffff ;)