Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias von Schramm


World Mitglied, Hamburg

Schrammurban 2013-10

4. April.2013 Ohlsdorf

Rassenschande

Eines Morgens wachte Gott auf. Er hatte seine Jogginghosen vom Abend noch an und roch. Wie so oft um diese Zeit rief ihn sein guter Freund Hansi an. Es nervte ihn, weil sich Gott für die Weibergeschichten seines Freundes nie begeistern konnte. Er verstand sie nicht einmal. Auch konnte er die Problematiken zwischen Weiblein und Männlein aus seiner Position heraus gar nicht erfassen. Diese Probleme waren für Gott pillepalle. Gott beschloss daher beim Amt anzurufen, um sich seine private Telefonnummer ändern zu lassen. Und weil Hansi kein Christ war, ließ er ihn von einem moslemischen Pflegedienst liquidieren. Hansi war zudem mit einer Viertelgöttin gut bekannt und dies sollte ihm nun schlecht bekommen. Gott ging an diesem Tag schon gegen Mittag wieder zu Bett und beschloss das Duschen noch einmal zu verschieben. Schließlich hatte ihn dieser Arbeitstag enorm angestrengt.

4. April 2013









Kommentare 8