Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
========== Schotenmühle ==========

========== Schotenmühle ==========

2.098 51

Katharina la Fleur


Free Mitglied, einem Land vor Eurer Zeit

========== Schotenmühle ==========

==========================================================

...wie gestern versprochen, der geheime wilde Garten und das Objekt, welches sich darin verbirgt.
Schreckliches Lied gibt es heute nicht, aber dafür eine tolle INFO!
:o)

==========================================================

Schotenmühle ist ein kleines Kraftwerk [ 1894], welches der kleinen vogtländischen Stadt Mylau Strom für die Straßenbeleuchtung [Gaslicht] lieferte und an der Göltzsch, einem Fluß im Vogtland errichtet wurde.
*
Um den Höhendruck zu wahren hat man das Betriebsasser durch ein Eisenrohr geleitet, den Strom lieferte eine Turbine mit Gleichstromdynamo.
*
Der erzeugte Strom wurde durch einen Wärter per Wasserschieber reguliert.
*
Als Leuchtmittel dienten damals noch Lichtbogenlaternen
*
1927 modernisierte man das Kraftwerk und das Gebäude wurde höher gemauert und somit fiel die Wärterstelle weg, da das Werk nun automatisch lief.
*
Kraftwerksdaten ab 1928:

270 PS Kaplanturbine __ 600 Umdrehungen
300 kVA - Generator____ 1,9 m³ Durchfluß


1976 wurde das Kraftwerk stillgelegt, es stehen nur noch die Rohrbrücke und das Krafthaus


Quelle: © Text: Lutz Eckner, Reichenbach

==========================================================

Kommentare 51