Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Juan


World Mitglied, Einigen bei Thun

Schopftintling

Der Hut ist 5 bis 10 Zentimeter hoch und 3 bis 6 Zentimeter breit. Bei jungen Exemplaren ist der Hut eiförmig,
mit zunehmendem Alter öffnet er sich und wird allmählich glockenförmig. Die anfangs fast reinweiße, nur am Rand schwach beige bis rosa und an der Spitze rötlich bis bräunliche Huthaut der Außenseite reißt mit dem Wachstum zu Schuppen auf.
Das Fruchtfleisch ist weiß und dünn. Die Lamellen sind anfangs aufgrund der Hutform nicht sichtbar, jung weiß, später rosafarben. Die Sporen sind elliptisch, 10 bis 15 × 7 bis 8 Mikrometer, undurchsichtig, schwarz und haben eine Keimspalte. Der knollige, geschuppte, längsfaserige Stiel ist weiß, hat einen Durchmesser von 1 bis 2 Zentimeter und trägt einen schmalen, häutigen und unverwachsenen Ring.

Im Alter löst sich der Schopftintling in eine tintenartige Flüssigkeit auf. Diese Eigenart ist eine Methode, Sporen zu verbreiten. Diese tropfen mit der Flüssigkeit ab, werden also nicht, wie meist üblich, als Staub verblasen.

Quelle:
https://www.google.ch/search?q=schopftintling&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&gws_rd=cr&ei=JgdMUuiMCfDo7Aan5YHQCA

Schopftintlinge verblüht
Schopftintlinge verblüht
Juan

Kommentare 3

Informationen

Sektion
Klicks 223
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-G6
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 45.0 mm
ISO 3200