Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Schon fast inflationär...

Schon fast inflationär...

409 10

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Schon fast inflationär...

... ist die Zahl der Bilder vom Schwefelporling - trotzdem möchte ich auch noch ein Bild von diesem Pilz zeigen - ich fand ihn vorgestern in ca. 2,5m Höhe an einer Robinie.

Canon 40D, Canon 70-300, Stativ, keine weiteren Hilfsmittel; die RAW-Datei am PC mit lightroom bearbeitet.

Allen einen schönen Sonntag!
Frank.

Kommentare 10

  • Morgain Le Fey 20. Mai 2008, 15:47

    Eine sehr schön gestaltete Aufnahme eines Pilzes, der überall zu wachsen scheint, nur nicht hier in der Gegend...

    Gruß Andreas
  • Burkhard Wysekal 18. Mai 2008, 19:21

    Frank,ich danke Dir für die ausführliche Erklärung.Wenn die Sonne nur schwach scheint und der Himmel mit Schleierwolken bedeckt ist, wirds schwierig mir dem Himmelsblau. Dafür bringt der Polfilter immer noch was in punkto Farbsättigung.Alles klaro........
    Eine schöne Woche möge sich vor Dir auftun....:-)).
    LG, Burkhard.
  • Frank Moser 18. Mai 2008, 18:25

    @alle: Danke für Euer Lob!
    @Burkhard: Der Pilz wurde nur z.T. von der Sonne beschienen, wobei die Sonne recht schwach schien (Schleierwolken), außerdem habe ich durch Anheben der Lichter den unteren Bereich etwas heller bekommen.
    Die Aufnahme ist mit Polfilter gemacht, aber am Rechner habe ich dann mit lightroom die Sättigung und Luminanz im Blau etwas zurückgenommen. Warum das Blau in der Mitte etwas heller ist als an den Rändern (Baum, Rahmen, Blätter, ist mir sofort aufgefallen), kann ich nicht sagen. Ich habs versucht etwas auszugleichen, aber schnell wieder die Fnger davon gelassen, denn es war kaum möglich (mir jedenfalls nicht), den Blauton genau zu treffen.
    Alles klar? :-)

    Euch allen eine angenehme Woche
    Frank.
  • Burkhard Wysekal 18. Mai 2008, 10:52

    Mit 2,50 m höhe hast Du hier noch Glück gehabt.Ich habe letztens einen Schwefler in gut 5 m höhe an einer alten Eiche erlebt. Jetzt überlege ich,ob ich ne Leiter über 3 km hinschleppen soll.....Aber dann komme ich wohl in die Klapse hi,hi. Bei Deinem Bild staune ich ich ,wie Du trotz schräger Objektivausrichtung mit der Helligkeit auf der Oberfläche im hinteren Bereich fertig geworden bist.Man kann ja keine Abschattung vornehmen.Die Farben ,der Aufbau und die ganze Gestaltung sind einwandfrei gelungen.Da kannst Du ruhig noch 10 Schwefelporlinge hinterher bringen.Was mich etwas wundert,ist die "Zubereitung" des Himmels.
    Nach Polfilter siehts nicht aus......wie hast Du das hingebogen......:-))
    Auf jeden Fall,eine top Aufnahme in alter Moserqualität.
    LG, Burkhard.
  • Katrin MeGa 18. Mai 2008, 9:03

    Der Pilz ist so passend garniert mit den Robinienblättern - und sieht selbst sehr gut aus.
    LG Katrin
  • Eberhard R 18. Mai 2008, 8:26

    Wunderschön aufgenommen, gefällt mir sehr gut.
    LG Eberhard
  • Petra Sommerlad 18. Mai 2008, 1:53

    Eine gelungene Kombination zwischen Robinie und Schwefelporling. Die Farben sind natürlich hier besonders schön. LG EPtra
  • Wiebke Q-F 17. Mai 2008, 23:35

    Das Foto hat die Klasse von Gemälden alter Meister. Die feinfühlige dezente Lichtführung ist dir topp gelungen. Ein Foto, von dem man schwärmen kann. Bin begeistert.
    LG wiebke
  • Conny Wermke 17. Mai 2008, 22:56

    Stimmt, er ist zurzeit häufig zu sehen..ist mir auch aufgefallen. Selbst im Wald bei der Kormorankolonie haben wir heute frische Exemplare entdeckt..
    Irgendwie sieht er richtig apptitlich aus in seinem frischen Gelb.

    LG Conny
  • Gerdchen Sch. 17. Mai 2008, 22:53

    na ja
    mit Robinie war noch kein Bild dabei
    auch mir gefällt dieses Bild besonders gut
    die Lichtstimmung und die Farben sind mal wieder beispielhaft gut (für mich)
    LG Gerd