Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

J.R. Buddrich Der Möwenbändiger


Complete Mitglied, Schleswig

Schönheit?

Feinstaub, Russpartikel, Energiesparen:

Alles Fremdwörter in der Schiffahrt, eine Dreckschleuder auf den Weg nach Brunsbüttel.

Absichtlich so enggeschnitten

Kommentare 6

  • Mathias Kokartis 19. Januar 2008, 18:19

    Hallo,

    schönes Bild !

    Und irgendwo habe ich erst kürzlich wieder gelesen dass das Schiff die Umweltfreundlichste Form von Wahrentransport ist. Flugzeuge und LKW´s sind die wahren Drecksschleudern, da macht das Bissel der Schiffe nicht wirklich was kaputt ...

    MfG Mathias K.
  • Andreas Spörri 17. Januar 2008, 14:06

    Ich denke, man sollte dies etwas in Relationen setzen.
    Die Ella J, Baujahr 1977, hat eine Tragfähigkeit von rund 7200 Tonnen. Wenn ich nun bedenke dass es 180 40-Tönner braucht, um dieselbe Tonage zu fahren, so ist fraglich, wer mehr Dreck hinterlässt.
    Und rein fürs Auge sind diese mittlerweile doch schon älteren Schiffe immer eine Augenweide, eher runde, gleitende Formen als die heutigen rechteckigen Kästen.

    Freundliche Grüsse aus der Schweiz
    Andreas Spörri
  • Adrianus Aarts 15. Januar 2008, 22:32

    Das ist noch immer so und nicht allien im Schiffahrt glaube ich
    LG AD
  • Sascha Grünwaldt 15. Januar 2008, 20:50

    ich mag solche alten pötte... irgendwie ein tolle form. die heutigen schiffe sind auch nicht besser. wenn ein heutiges modernes die motoren startet ist alles ebenso schwarz über den schornsteinen!
  • Renate Friedrichsen 15. Januar 2008, 20:43

    Durch den Schnitt wirkt das Schiff noch massiger. Gute Schärfe und Farben.
    LG Renate
  • Anke Barke 15. Januar 2008, 20:34

    Tja, da stellt sich die Frage, was kann man wie ändern? LG ANKE